Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Martin Rütter DOGS

Tierpsychologe Martin Rütter wurde mit der von ihm entwickelten Trainingsphilosophie DOGS zum Vorreiter für gewaltfreies und individuelles Training.

Martin Rütter gibt seine Lehre an ausgewählte Partner weiter, um Hundehaltern flächendeckend Training nach DOGS anbieten zu können.

Die Marke „Martin Rütter DOGS“ ist Erkennungszeichen für eine qualitativ hochwertige und fundierte Ausbildung von Mensch und Hund.

 

Philosophie von DOGS

DOGS (Dog Orientated Guiding System) = ein am Hund orientiertes Führungssystem

Die Philosophie orientiert sich an den natürlichen Bedürfnissen und der Veranlagung des Hundes zum Aufbau von Sozialstrukturen.

Der Mensch lernt, seinen Hund artgerecht und absolut gewaltfrei auszubilden.

Der Schwerpunkt von DOGS: Den Hund richtig einschätzen können, um dann ein ganz individuell zugeschnittenes Trainingskonzept zu entwerfen.

 

DOGS ist... individuell

Das Training wird auf das jeweilige Mensch-Hund-Team abgestimmt, Mensch und Hund zählen dabei gleichermaßen. Es werden keine pauschalen Trainingslehren angewandt und das Training passiert dort, wo auch das Leben  mit Hund stattfindet: Zuhause, auf der Hundewiese, in der Stadt oder im Büro und das ein Hundeleben lang – also angepasst an jeden Lebensabschnitt des Hundes.

DOGS ist... partnerschaftlich

Erziehung erfordert Beziehung, daher steht das Zusammenleben mit dem Hund im Vordergrund.

DOGS ist... Wissen

Eine Beziehung kann nur funktionieren, wenn man einander versteht. DOGS vermittelt daher den Menschen das richtige Verständnis für die Sprache und Bedürfnisse des Hundes.

DOGS ist... natürlich

DOGS ist alltagsnah und passt zum Leben; sowohl zum Leben des Menschen als auch des Hundes, Training nach DOGS ist hundegerecht.

DOGS ist... Freude

DOGS öffnet Mensch und Hund die Tür zu noch mehr Freude aneinander und gemeinsamen Spaß am Training. 

Ziel eines Trainings bei DOGS ist eine verständnisvolle Beziehung zwischen Mensch und Hund. Ein Team, in dem sich beide Partner aufeinander verlassen können und sich gegenseitig vertrauen.