Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Ruth Schönheiter

Zentrumsinhaber Ruth Schönheiter, Ihr DOGS Coach

Vor meiner Schäfer-Schnauzer-Mix Hündin Lucca gehörten nacheinander ein Beaglerüde, eine Deutsch-Kurzhaarhündin aus dem Tierheim, im Duo eine Hovawart- und Golden Retriever Hündin, sowie eine Friesenstute zu meiner Familie. Was mir bei meinen vorherigen Hunden eher mit Glück und Erfahrung als mit Wissen gelang, nämlich einen unkomplizierten Familienhund zu „erziehen“, war bei Lucca von Anfang an anders. Da halfen weder Glück noch Erfahrung. Auch die vielen Fachbücher, die ich im Laufe der Zeit gelesen hatte, lösten meine Probleme mit Lucca nicht.
Nachdem sie erst im Alter von fünf Monaten zu mir gekommen war, waren schon wichtige Phasen ihres Lebens vergangen, und die schlechte Haltung bis zu ihrem fünften Lebensmonat hatte deutliche Spuren hinterlassen. Ich trug durch meine Unwissenheit einiges dazu bei, Luccas Unverträglichkeit und Aggression gegenüber manchen Menschen und Hunden zu verstärken. Lucca wechselte damals von einem Extrem ins andere und war in manchen Situationen einfach nicht mehr zu kontrollieren.
Hilfe hatte ich bei vielen so genannten Experten gesucht, mein Bauchgefühl sagte mir aber jedes Mal, dass dies nicht der richtige Weg sein konnte. Durch die verschiedenen „Behandlungsmethoden“, die mir von den einzelnen Trainern empfohlen wurden, hätte sich die Mensch-Hund-Beziehung zwischen Lucca und mir weiterhin verschlechtert. Nachdem ich bereits allmählich resignierte und mich schon fast mit dem Verhalten Luccas abgefunden hatte, entdeckte ich zufällig die Sendung „Eine Couch für alle Felle“.
Die Trainingsmethoden von Martin Rütter machten mich neugierig. Nach einigen Recherchen buchten mein Partner und ich einen DOGS-Kompakt-Kurs in Erftstadt. Anfangs waren wir etwas skeptisch, sollten doch lieb gewonnene Rituale über Bord geworfen werden. Schnell wurde uns aber klar, dass unser bisheriges Verhalten eine grosse Überforderung für Lucca bedeutet hatte und sie sehr darunter litt.

Ein paar Trainingseinheiten später erlebten wir, wie wir – durch zum Teil banale Veränderungen im Alltag, durch Erkennen und richtiges Interpretieren der Körpersprache Luccas und eine klare Körpersprache unsererseits – Luccas Verhalten und Wohlbefinden positiv und nachhaltig beeinflussen konnten. Und dies, obwohl uns keine Wunder versprochen wurden, angesichts des über viele Jahre ritualisierten Verhaltensmuster unseres Hundes.

Ich war und bin nicht nur wegen unserer eigenen Erfolge mit Lucca begeistert, sondern grundsätzlich wegen der ruhigen und gewaltfreien Art, mit der bei DOGS unter Berücksichtigung ganz individueller Bedürfnisse trainiert wird. Hier geht es nicht um den absoluten Gehorsam, sondern um ein harmonisches Miteinander und um die geistige und körperliche Auslastung des Hundes. Und dies gilt selbstverständlich auch für unproblematische Hunde. Im Laufe unseres Trainings bei DOGS erfuhr ich dann auch von der Möglichkeit einer Ausbildung zum DOGS Coach. Die Zeit des 2-jährigen Studiums war nicht immer leicht, denn ich musste Familie, Beruf und Studium im 500 km entfernten Erftstadt parallel bewältigen, aber es hat sich gelohnt und ich freue mich sehr, Ihnen die DOGS-Philosophie in meinem Zentrum für Menschen mit Hund in Bayreuth/Gefrees näher bringen zu dürfen.

Ich heiße Sie und Ihren vierbeinigen Begleiter herzlich willkommen.

Ihre Ruth Schönheiter

 

Fortbildungen: 

  • diverse Fortbildungen während meiner Tätigkeit als Fachangestellte für Tiermedizin (1979 – 2003)

Fortbildungen während meines Studiums bei DOGS:

  • Dr. Ralph Unna/Tiermediziner
  • Dr. Neumann/Kalletal – Fachtierarzt für Zoo und Wildtiere (Erkenntnisse aus der Wolfsschule für die Erziehung von Hunden) uvm.
  • Weiterhin werden jedes Jahr regelmäßig Fortbildungen besucht.