Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Diabeteswarnhund ausbilden

Ab sofort finden Sie bei uns Unterstützung bei der Ausbildung Ihres Diabeteswarnhundes.

Hundenasen können Unfassbares vollbringen. Zum Vergleich: ein Mensch besitzt ca. 5 Millionen Riechzellen, ein Hund – je nach Rasse – zwischen 125 und 225 Millionen. Während der Mensch olfaktorische Eindrücke mit ca. einem Prozent seines Gehirns verarbeitet, sind es beim Hund ganze zehn Prozent.

Manchmal rettet diese unglaubliche Riechleistung auch Leben, zum Beispiel wenn sie bei Diabetikern zur frühzeitigen Erkennung einer Unter- oder Überzuckerung (Hypo- / Hyperglykämie) eingesetzt wird. Die Hunde ersetzen das Messgerät nicht, können aber die Über- oder Unterzuckerung viel eher anzeigen, als auf dem Messgerät erkennbar wäre.

Seit dem 25.1.2014 nehme ich an der Ausbildung zum Assistenzhundetrainer für Diabetikerwarnhunde im Hundezentrum Siegerland bei der auf diesem Gebiet sehr erfolgreichen und erfahrenen Hundetrainerin Uschi Loth teil. Die Lehrthemen sind vielfältig, genau wie die Aufgaben, die ein Assistenzhund später bewältigen muss. Er muss im Alltag eine drohende Über-/ Unterzuckerung erkennen, eigenständig das Blutzuckermessgerät, Traubenzucker oder dem Diabetiker andere wichtige Dinge bringen, Hilfe von Angehörigen holen und sich im Haushalt ansonsten unauffällig verhalten.

Ab sofort stehe ich Ihnen bei der Ausbildung Ihres Diabeteswarnhundes zur Seite. Die Hunde werden bei uns gemeinsam mit Ihren Besitzern bzw. den Eltern betroffener Kinder ausgebildet. Das kann einerseits ein bereits in der Familie lebender Hund sein, Eignung vorausgesetzt, oder wir suchen mit Ihnen gemeinsam einen passenden Welpen für diese Aufgabe aus.  

Ich freue mich auf Sie und Ihren Hund!

Ihre Carola Schulze