Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Maria Amrey

Nach dem Abitur habe ich mich zunächst dazu entschieden Jura zu studieren. Als ich dann die erste juristische Prüfung erfolgreich absolviert hatte, stand für mich fest: das wird definitiv nicht mein Lebensinhalt sein. Kurzerhand habe ich mich dann dazu entschieden eine Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte im Fachbereich Rentenversicherung zu machen, welche ich mit der Note „sehr gut“ bestanden habe.

Während der Ausbildung ist dann im Oktober 2019 unser erster gemeinsamer Hund namens Theo eingezogen. Naiv wie wir waren, dachten wir, dass die Erziehung und das Training ein Klacks werden würden. Der Labrador gilt immerhin als „leicht erziehbar“. Diese Illusion wurde uns dann schnell genommen und die Realität holte uns ein. Leinenpöbelei, territoriale Aggression, Unruhe, usw. schienen unüberwindbar für uns.

Nachdem wir in einigen Hundeschulen waren, aber nicht so richtig vorangekommen sind, sind wir dann zu Franziska ins Training gegangen. Wir hatten sofort ein gutes Gefühl. Jedes Hund-Mensch-Team wird einzeln betrachtet und erhält dementsprechend auch einen individuellen Trainingsplan. In der Zeit bei Franziska im Training haben wir eine ganz andere, so viel stabilere Bindung und Beziehung zu Theo aufbauen können. Verständnis aber dennoch liebevolle Konsequenz waren für uns der Schlüssel.

Das Training mit Theo hat mir so unglaublich viel Spaß gemacht, dass der Wunsch, anderen Mensch-Hund-Teams weiterhelfen zu können, immer größer wurde. Ich las unheimlich viele Bücher und saugte quasi alles, was ich rund um das Thema Hund finden konnte, auf wie ein Schwamm.

Als Franziska dann im Dezember 2020 Verstärkung für ihr Team gesucht hat, war mir sofort klar: das möchte ich unbedingt machen! Im Februar 2021 begann dann die Ausbildung zur Hundetrainerin. Ich bin überglücklich, dass ich ab März 2022 das Team in Erfurt und Jena als Trainerin mit abgeschlossenem Grundstudium unterstützen und Mensch-Hund-Teams auf ihrem gemeinsamen Weg zu einem entspannten Miteinander begleiten darf.

Eure Maria Amrey