Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Martin Rütter DOGS Ihre Hundeschule in Heidelberg, Mosbach und Buchen

Last Minute Tipps für Silvester

Einigen Hunden machen Böller und Silvesterknaller nichts aus - anderen wiederum setzt der Jahreswechsel sehr zu!

Wir haben ein paar Last Minutes Tipps für Euch zusammengestellt!

VOR SILVESTER

Bereits an den Tagen vor Silvester kannst du dich und deinen Hund auf Silvester vorbereiten, bzw. ein paar Sicherheitsmaßnahmen treffen:

- Am besten gehst du etwas außerhalb mit deinem Hund spazieren - dort, wo Knaller möglichst nicht vorkommen, oder nur leise wahrzunehmen sind

- Hat dein Hund Angst vor Schüssen oder Knallgeräuschen, oder kannst du noch nicht einschätzen, ob er dies hat, solltest du ihn an den Tagen rund um Silvester (also auch davor und danach), immer mit einer Leine sichern.

- Für Hunde, die panisch reagieren, empfehlen wir ein passenes Sicherheitsgeschirr. Durch einen zusätzlichen Bauchriemen, kann dein Hund aus einem solchen Geschirr nicht herausschlüpfen

- Hast du das Gefühl, dein Hund möchte nicht nach Draußen? Dann respektiere dies und halte die Spaziergänge kurz

- Zuhause solltest du Rückzugsmöglichkeiten schaffen. Viele Hunde suchen gerne eine Box auf, insbesondere wenn sie diese zuvor kennengelernt haben. Du kannst aber auch mit Decken eine Höhle oder Ähnliches bauen.

- Kauen und Lecken wirkt beruhigend - besorge bereits in den Tagen vor Silvester leckere Knabberreien für deinen Hund und/oder befülle einen Kong mit leckeren Dingen

- Ein Gehörschutz kann helfen - diese gibt es zu kaufen, können aber auch selbst gebastelt werden. Wichtig: Dein Hund sollte vorab daran gewöhnt werden

- Thundershirt- ein Thundershirt kann sich beruhigend auf deinen Hund auswirken - auch hier muss vorab eine Gewöhunng stattgefunden haben

AN SILVESTER

- am Tag des Jahreswechsels solltest du Deinen Hund nach Möglichkeit gut auslasten. Ein langer Spaziergang mit geistiger und körperlicher Auslastung sorgen für Ausgeglichenheit

- um Außengeräusche geringe zu halten, solltest du Fenster und Türen geschlossen halten

- durch das Herunterlassen der Rolläden schaffst du noch geringere Außengeräusche. Zusätzlich sind Raketen und Co nicht zu sehen

- lasse etwas lauter Musik laufen, so dämmst du ebenfalls die Außengeräusche ab

- kurz vor Mitternacht solltest du Dich mit deinem Hund beschäftigen. Gib ihm den vorbereiteten Kong, oder einen Kauartikel, oder mach eine tolle Futtersuche mit ihm

- nimm deinen Hund nicht mit Draußen! Eine nahe Rakete kann Panik auslösen oder zu einer negativen Erfahrung führen.

- sucht dein Hund deine Nähe - dann lass dies zu! Sie für ihn da und probiere aus, wie Streicheleinheiten auf ihn wirken.

- sucht dein Hund sich eigenständig Rückzugsorte, wie Bad, Küche, Keller - sorge dafür, dass diese gut zugänglich sind

- hat dein Hund große Angst/Panik (dir ist dies bekannt) - fährt aber gerne Auto: Dann fahre bereits vor Mitternacht auf die Autobahn - hier bekommt man vom Feuerwek am wenigsten mit. Transportierst du deinen Hund in einer Box, kannst du diese mit einem dünnen Bettlaken abhängen. Im Auto solltest du Musik hören. Die Rückfahrt solltest du erst antreten, wenn kein Feuerwerk mehr gezündet wird.

- die Verabreichung von Eierlikör (in der richtigen Menge!!!) kann beruhigend auf den Hund wirken. Mehr Infos dazu bekommt ihr bei Tierarzt Ralph Rückert

- Lasse deinen Hund an Silvester niemals alleine!

- Hat dein Hund starken Stress/Panik an den Tagen rund um Silvester, solltest du dir überlegen, Silvester an einem ruhigen Ort zu verbringen. Auf einigen Inseln, wie z.B. Amrum oder Sylt, besteht Feuerwerksverbot.

NACH SILVESTER

- auch an den Tagen nach Silvester werden vereinzelt Böller und Raketen gezündet - beachte also auch hier noch alle unsere Sicherheitstipps

Hatte dein Hund Angst oder gar Panik?

Mit Hilfe eines individuellen Trainings kann hier gegengesteuert werden.

Auch wenn die Angst nicht genommen werden kann, bedeutet eine Reduzierung dieser eine enorme Steigerung der Lebensqualität für deinen Hund!

Ein solches Training braucht jedoch Zeit!

Du suchst Unterstützung? Dann melde dich am besten gleich im Januar bei uns!

Wir wünschen Dir und Deinem Hund einen stressfreien Rutsch in das neue Jahr!