Der Weg zum DOGS Hundeführerschein für Dich und Deinen Hund

Viele DOGS Hundeschulen bieten diverse Angebote zur Vorbereitung auf die Prüfung zum DOGS Hundeführerschein an. Hier findest Du die Angebote aller teilnehmenden DOGS Hundeschulen sowie die Termine für die Prüfung.

DOGS Hundeführerschein - Vorbereitung

Hier erlernst Du die Grundlagen der Hundehaltung in Theorie und/oder Praxis. Das Angebot dient zur Vorbereitung auf die DOGS Hundeführerschein Prüfung.

Im theoretischen Unterricht werden die Inhalte zu den Fragen der theoretischen Prüfung des DOGS Hundeführerscheins aus allen acht Sachgebieten (Entwicklungsgeschichte des Hundes / rassespezifische Eigenschaften, Hundezucht und Welpen, Junghundezeit und Pubertät, Lernverhalten / Erziehung / Ausbildung / Training, Ernährung / Pflege, Gesundheit, Körpersprache / Kommunikation inklusive Aggressionsverhalten, Angstverhalten und Jagdverhalten, Hund im Alltag / Verhalten Mensch inklusive Rechtsgrundlagen / gesetzliche Vorgaben) ausführlich besprochen.

Im praktischen Training liegt der Schwerpunkt im Erlernen der Grundsignale (Sitz, Platz, Bleib, Hier, Stopp sowie Laufen an lockerer Leine bzw. frei neben dem Menschen) sowie der Umsetzung dieser im Alltag. Der Hundehalter lernt, seinen Hund im Alltag zu kontrollieren, auch bzw. gerade bei Ablenkungen durch andere Hunde, Spaziergänger, Jogger, Radfahrer, Verkehr etc. und in diesen Alltagssituationen richtig zu reagieren.

Weitere Infos und Angebote

DOGS Hundeführerschein - Prüfung

Der DOGS Hundeführerschein ist eine Sachkundeprüfung über den Umgang mit Hunden und deren Haltung. Der DOGS Hundeführerschein wird in allen teilnehmenden DOGS Hundeschulen einheitlich angeboten und besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Prüfungsteil. Die Abnahme der DOGS Hundeführerschein Prüfung erfolgt durch zertifizierte DOGS Hundeführerschein Prüfer.

Die theoretische Prüfung umfasst derzeit 40 Single-Choice-Fragen aus insgesamt acht Sachgebieten:
- Entwicklungsgeschichte des Hundes/rassespezifische Eigenschaften
- Hundezucht und Welpen
- Junghundezeit und Pubertät
- Lernverhalten / Erziehung / Ausbildung / Training
- Ernährung / Pflege
- Gesundheit
- Körpersprache / Kommunikation inklusive Aggressionsverhalten
- Angstverhalten und Jagdverhalten 
- Hund im Alltag / Verhalten Mensch inklusive Rechtsgrundlagen / gesetzliche Vorgaben

Der praktische Prüfungsteil über ca. 60 Minuten überprüft das sichere Führen des Hundes in der Öffentlichkeit ohne Belästigung oder Gefährdung Dritter. Hierbei gilt als Zulassungsvoraussetzung ein Mindestalter des Hundes von 12 Monaten.

Weitere Infos und Angebote

Alle Informationen zum DOGS Hundeführerschein:

Erfahre mehr über den DOGS Hundeführerschein, Rahmenbedingungen, die Prüfung und zertifizierte Prüfer.