Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Patricia Both

Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke, gebaut, um nur diese Beiden zu tragen. Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden.                         Suzanne Clothir

 

Ich bin mit Hunden aufgewachsen und so war klar, dass irgendwann ein eigenener Hund kommen musste! Im Jahr 2000 zog dann die erste eigene Hündin Gina, ein Labrador-Berner Sennenhund-Mix, bei meinem Mann und mir ein.

Mit Gina sind wir einen sehr klassischen Weg gegangen: Welpen- und Junghundegruppe bis zur Begleithundeprüfung, die sie als Beste bestanden hat. Außerhalb der Trainingssituationen hörte sie merkwürdiger Weise aber gar nicht so gut, was uns damals gewundert hat - heute nicht mehr ;-)! Da Gina aber eine wunderbare und sehr sozialverträgliche Hündin war, störte dies nur, wenn sie mal wieder keine Lust hatte zu kommen, wenn wir sie riefen!

Nach ihrem Tod im Jahr 2010 zog dann Alisha bei uns ein und warf alles, was wir bisher über Hunde zu wissen glaubten, über den Haufen! Auch die Bücher, die wir extra kauften, halfen uns bei ihr nicht wirklich weiter!

Bereits als Welpe war sie sehr anstrengend und kräfteraubend und im Alter von 8 Monaten wurde es dann richtig heftig mit ihr - sie fing an, mich zu korrigieren.

Dank dem individuell auf Alisha´s Verhalten abgestimmten Training nach DOGS konnte ich nach und nach ihr Verhalten umlenken und ändern.

Heute ist Alisha eine tolle Hündin! Sie ist ein riesen Schmusebär und ergänzt sich wunderbar mit Heaven, die seit 2012 auch zu unserem Rudel gehört, und die ich ganz bewusst ausgesucht habe! Durch das DOGS-Studium wusste ich, worauf ich bei der Auswahl achten musste, damit der Hund zu uns und zu Alisha passt!

Rückblickend war es ein großes Glück, dass Alisha in unser Leben getreten ist, denn durch sie habe ich den Weg zum DOGS-Studium gefunden!

Auf der Suche nach Hilfe und Anregungen stießen mein Mann und ich auf der Homepage von Martin Rütter auf die Möglichkeit, bei ihm ein Studium zu machen. Wir sahen regelmäßig seine Sendungen und seine Art der Hundeerziehung begeisterte uns! Also fuhren wir zu einem Infotag und danach wusste ich, dass dies meine Zukunft sein würde!

In meinem 2jährigen DOGS-Studium von 2011 bis 2013 habe ich ein sehr umfangreiches und tief gehendes Wissen erworben, das mir eine völlig neue Welt über Hunde eröffnet hat. 

Schon in meinem vorherigen Beruf war ich beratend tätig und habe für meine Kunden individuelle Analysen und Lösungswege erstellt. Daher weiß ich wie wichtig es ist, Dingen auf den Grund zu gehen, und nicht nur an augenscheinlichen Symptomen zu arbeiten!

Mein Ziel ist es, Menschen und Hunden dabei zu helfen, einander besser zu verstehen und dadurch zu einem partnerschaftlichen Team zu werden! Wer sich auf die Sprache der Hunde einlässt, wird die Hunde mit ganz anderen Augen sehen, erleben und verstehen!

Lernen Sie gemeinsam mit mir die Sprache der Hunde und erleben Sie den Unterschied im Training!

Ich freue mich auf Sie und Ihre Hunde!

 

Ihre Patricia Both

 

Auszüge meines Studiums:

Körpersprache & Kommunikation, Lernverhalten, Aggression, Angst und Traumata, Verhaltensstörung-, -modifikation und -therapie, Rassen und rassetypische Probleme, Welpen, Welpentest, Training behinderter Hunde/Hunde mit Handicap, Spielverhalten, Kind und Hund, Haltung mehrerer Hunde, Jagdverhalten, Jagdhundetraining, Apportier- und Dummytraining, Fährte, Straßen- und Tierheimhunde, artgerechte Beschäftigungsformen