Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Simone Klipp

“Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.” (unbekannt)

Als promovierte Diplom-Psychologin und erfahrene Psychotherapeutin kann ich das mit Fug und Recht behaupten! Schon während meines Studiums in Berlin hatte ich die Möglichkeit, im Schwerpunkt die Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung zu studieren. Ich machte etliche Praktika zur tiergestützten Therapie mit Hunden und Pferden und lernte viel über den Wert des Hundes für den Menschen. Über den Wert des Menschen für den Hund erfuhr ich durch DOGS!

Ich selbst war jahrelang mit Begeisterung im DOGS Training. Mein Hund Shadow war, als er im Juli 2014 zu mir zog, die „coolste Sau“ und wirkte extrem gelassen. Bei mir flogen diesem „armen Tierschutzhund“ die gebratenen Tauben in den Mund. Keinem seiner Annäherungsversuche konnte ich widerstehen. Die Quittung dafür folgte in aller Konsequenz: Shadow übernahm die Führung! Leine ziehen, Haus und Grundstück samt Bewohner kontrollieren und bewachen, auf Besucher losgehen... Durch DOGS lernte ich viel über Shadow und konnte meine Fehlinterpretationen seiner Bedürfnisse ins rechte Licht rücken. Unsere Beziehung ist durch DOGS noch intensiver geworden, vor allem in der Hinsicht, dass er sich besser auf mich verlassen kann, und ICH uns jetzt führen kann. Ich habe am eigenen Leib erfahren, dass DOGS funktioniert.

Die Beratung von Menschen macht mir unermesslich Spaß und ist meine große Leidenschaft. Durch das spannende 19-monatige Studium zum DOGS Coach habe ich mich nun auf das spezialisiert, was uns allen am Herzen liegt: Unsere Hunde!

Ich freue mich, Euch auf Eurem Weg zu einem gemeinsamen Miteinander als Mensch-Hund-Team zu begleiten!

Euer DOGS Coach

Simone Klipp