Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Mehr Hunde, mehr Spaß?

Auch wenn der Trend zur Haltung mehrerer Hunde geht, so sollte die Anschaffung eines weiteren Hundes wohl überlegt sein. Oft entstehen für den bestehenden Hund aber auch für die Halter ungeahnte Probleme, so dass in einigen Fällen nur die Abgabe des neuen Hundes sinnvoll ist.

Damit es nicht zu solch unüberlegten Anschaffungen kommt, sollte man sich folgende Fragen vor der Anschaffung eines weiteren Hundes stellen:

• Gibt es momentan noch Probleme im Zusammenleben mit dem bestehenden Hund / Hunden? Ein zusätzlicher Hund wird die Probleme selten lösen. Zwei oder mehrere Hunde zeitglich zu erziehen fällt erfahrungsgemäß schwerer, als sich zunächst nur um einen Hund zu kümmern.

• Kann der bestehende Hund / die Hunde alleine bleiben? Falls nicht, dann Finger weg von einem weiteren Hund, denn dieser ist keine Therapie bzw. Therapeut für den bestehenden Hund. Vielmehr sind dann bald zwei Hunde, die Stress mit dem Alleinbleiben haben das Ergebnis.

• Die Aufnahme eines weiteren Hundes in eine bestehende Gruppenkonstellation bringt anfangs Unruhe in den Alltag und bedeutet eine zusätzliche zeitliche Belastung für den Menschen. Dieser muss sich nun eben auch noch einzeln um den neuen Hund kümmern.

• Ist der bestehende Hund / die Hunde wirklich mehrhundetauglich? Toleriert der bestehende Hund, dass sich ihnen andere Hunde nähern oder versucht er notfalls auch aggressiv diese auf Distanz zu halten? In einem solchen Fall würde der neue Hund als Konkurrent wahrgenommen und die Probleme unter den Hunden sind vorprogrammiert.

• Jeder weitere Hund verursacht auch mehr Kosten. Sei es Futter, Tierarzt, Versicherung, Steuern oder der Besuch einer Hundeschule. Reicht der Platz im Auto aus, um auch mehrerer Hunde zu transportieren? Wie sieht die Urlaubsgestaltung zukünftig aus? Nicht jedes Hotel nimmt gerne Gäste mit mehreren Hunden auf. • Wer versorgt die Hunde im Notfall? Sind Freunde und Verwandte bereit, auch mehr als einen Hund zu betreuen, wenn Sie durch Krankheit dazu nicht in der Lage sind?

• Haben Sie die Anschaffung eines weiteren Hundes mit Ihrem Vermieter abgesprochen?

Haben Sie sich ehrlich mit den oben genannten Fragen beschäftigt und sind zum Ergebnis gekommen, dass Sie das Experiment zusätzlicher Hund eingehen wollen, dann heißt es nur noch, den passenden Hund zu finden. Hierbei stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.
Nehmen Sie gerne Kontakt diesbezüglich mit uns auf.