Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite
Giftköder verweigern

Giftköder verweigern - Themenvortrag

Immer wieder sterben Hunde, weil sie vergiftete oder mit Rasierklingen gespickte Futterbrocken gefressen haben. Für Hunde kann es daher überlebenswichtig sein, zu lernen, nicht alles direkt vom Boden aufzunehmen und zu fressen!

Damit ein Hund lernt, Giftköder zu verweigern, müssen viele unterschiedliche Trainingsschritte durchgeführt werden, angefangen vom Anzeigen von Futterbrocken über das Aufnehmen erst nach einem Freigabe-Signal bis hin zum Aufbau eines Abbruchssignals. Das Training wird dabei individuell auf jedes Mensch-Hund-Team abgestimmt!

So 18.03.18
10.00 - 13.30 Uhr
Ort: Untermühle Horchheim, Horchheimer Bahnhofstraße 31, 67551 Worms-Horchheim
Coach: Bettina Bumb

Die Themenvorträge sind OHNE Hundeteilnahme.

Zu dem Thema bieten wir ab 02.04.2018 einen Kurs Tabu-Training: Gifköder/Futter verweigern und mehr an.

Mehrere Kurse dieses Jahr sind noch in Planung


Hinweis: Plätze frei!

Preise

  • 30,00 EUR pro Person
Anmeldung
Newsletter abonnieren

Wie haben Sie von uns erfahren?

Gewünschte Plätze:

pro Person 30,00 EUR

Angaben zu Ihrem Hund bzw. Ihren Hunden
Bitte nutzen Sie dieses Feld für Angaben zu Ihrem Hund /Ihren Hunden (Name, Rasse, Geburtsdatum/Alter) und für sonstige Kommentare (ggf. Problembeschreibung, Anmerkungen, Fragen).