Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Unser Coroner ist leider krank und wir sind nur zeitweise im Einsatz!

Liebe Kunden, Liebe Hundefreunde,

UPDATE:
Leider geht es Coroner immer noch nicht so gut, so dass ich leider nur wenige Termine wahrnehmen kann :-( Wir warten noch auf Laborergebnisse und hoffen, dass wir kommenden Mittwoch endlich schlauer sind! 

unserem Coroner ging es leider seit letztem Samstag als schlechter, er hat den Kopf nicht mehr hochbekommen und konnte sich nicht mehr so gut bewegen. Also Samstag zum Notdienst in die Tierklinik und da bekam er dann erst einmal Schmerzmittel. Es wurde vereinbart, dass falls eine Verschlechterung eintritt, wir natürlich gleich wieder in die Klinik kommen sollten.

Coroner vor dem CT

Coroner nach der OP

Corner nach der OP

Juhuu Coroner wieder zu Hause!

Am Samstag ging es dann besser und geschlafen hat Coroner auch gut. Sonntag Morgen sah es so aus, als ob sich sein Zustand verbessert hat, aber leider weit gefehlt. 

Am frühen Vormittag verschlechterte sich Coroners Zustand minütlich, Coroner konnte seinen Kopf nicht mehr halten und wir hatten das Gefühl, dass der Hals wieder steifer wurde. Plötzlich fing er noch an zu zittern und er wusste nicht mehr wie er sich hinlegen sollte.

Wir schnappten Coroner und fuhren sofort wieder in die Tierklinik. Gott sei Dank war der gleich Arzt vor Ort, wie schon einen Tag zuvor. Herr Dr. Krützfeldt schaute ihn sich an und sagte, dass wir jetzt um ein CT nicht mehr herumkommen, das hatten wir einen Tag vorher schon so besprochen. Also wurde Coroner für das CT vorbereitet und es wurde auch besprochen, dass hiermit gleich eine Probe vom Rückenmarkwasser genommen wird, denn die Symptome konnte mehrere Ursachen haben.

Im schlimmsten Fall, wenn es ein Bandscheibenvorfall ist, wird auch gleich operiert, wenn wir damit einverstanden sind.

Coroner wurde dann für das CT vorbereitet und er bekam gleich noch eine Infusion und nochmal Schmerzmittel verabreicht. Wir leiden beide mit und Harper, der natürlich mit in der Tierklinik war, merkte auch, dass es Coroner nicht gut ging!

Gott sei Dank, ist der Bandscheibenvorfall nur leicht, jedoch sind die Entzündungswerte bei Coroner erhöht, so dass wir jetzt warten müssen ob er vielleicht noch etwas anderes hat... Hirnhautentzündung etc. 

Er muss auch heute nochmal zur Kontrolle in die Tierklinik und bekommt jetzt viel Medikamente und er muss ruhiggestellt werden, bzw. darf nicht ohne Leine laufen und sollte, wenn er Treppen läuft langsam laufen und darf auch nicht spielen, gar nicht so einfach, wenn Harper ihn auffordert.

Wir sind daher diese Woche nur eingeschränkt im Einsatz und kümmern uns erst einmal um unseren Patienten Coroner, damit er wieder ganz gesund wird.

Ein riesengroßes Dankeschön schon einmal an Euch fürs Daumendrücken und die Genesungswünsche und an die Kleintierklinik in Frankenthal Dr. Kruetzfeldt und Dr. David und das Team für die schnelle Hilfe letzten Sonntag!

Wir halten Euch gerne auf dem Laufenden und hoffen, dass wir bald wieder voll im Einsatz für Euch sind. 

Eure Bettina + Andreas mit der Beaglegang Coroner & Harper und natürlich mit Waffle im Herzen