Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Achtung: Unsere Webseite wird derzeit überarbeitet - daher kann der ein oder andere Kurs manchmal nicht sichtbar/buchbar sein.

 

 

Erziehungskurse für Welpen & Junghunde

Erfahre, wie du mit deinem Welpen oder Junghund zu einem guten Team in allen Lebenslagen wirst. Denn diese ersten Lebensmonate sind eine sehr wichtige Zeit, in der die Grundlagen für das gesamte Hundeleben gelegt werden.

In dieser Zeit können allerdings auch die Ursachen von späterem Problemverhalten entstehen. Um das zu vermeiden und um einen verständnisvollen Weg für das Team Mensch-Hund zu bahnen, ist DOGS gerade das Welpen- und Junghundetraining ein wichtiges Anliegen.
Unsere Trainingsmöglichkeiten geben Dir viele spannende Einblicke in die Möglichkeiten der Grunderziehung, der sinnvollen Beschäftigung und vor allem in die Kommunikation mit Deinem Welpen/Junghund.


WELPEN

In unseren Welpenkursen lernen die Welpen mit anderen Hunden umzugehen und die Hundehalter hündisches Sozialverhalten richtig einzuschätzen. Zudem werden Grundsignale trainiert und Alltagsthemen besprochen.

Bei Welpen (= 8. bis 16. Lebenswoche) ist es besonders wichtig, dass das Sozialverhalten entwickelt und gefestigt wird. In unseren Welpengruppen lernen die Menschen, Situationen zwischen den Hunden einzuschätzen. Es geht auch darum zu erkennen, wann es sinnvoll ist einzugreifen und eine Situation zu unterbrechen bzw. wann die Welpen eine Situation allein regeln dürfen.

Welpenkurse für kleine Rassen

Welpenkurs für mittlere/große Rassen

JUNGHUNDE [Einsteiger] >> 4 bis 6 Monate

Im Junghundekurs für Einsteiger werden Grundsignale erlernt und gefestigt und die Sozialisation mit Artgenossen aus der Welpengruppe wird fortgeführt. Im kontrollierten Freilauf kommentiert unsere Trainerin Körpersprache und Kommunikation der Hunde und schult so das Verständnis der Halter für ihre Vierbeiner.

Hier geht's zur Terminübersicht!


JUNGHUNDE [Fortgeschritten] >> 6 bis 24 Monate

Das Junghundealter ist eine sehr wichtige und manchmal schwierige Zeit, in welcher die Grundlagen für das weitere Hundeleben gelegt werden.
Gerade in der Zeit der Pubertät entstehen häufig Probleme, der Junghund probiert sich aus, hat scheinbar alles bisher Erlernte vergessen. Hier muss der Mensch umsichtig handeln, denn nur so kann sich der Junghund zu einem souveränen erwachsenen Hund entwickeln, welcher sich vertrauensvoll an seinem Menschen orientiert.

Hier geht's zur Terminübersicht!