Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Wissenswertes rund um den Hund

Diese kleine Sammlung enthält unverbindliche Tipps und Empfehlungen zu verschiedenen Themen und Produkten rund um den Hund. Selbstverständlich erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir sind mit keinem der genannten Anbieter 'verheiratet' oder erhalten irgendeine Form der Vergütung für unsere Empfehlungen. Qualität und Originalität verdienen einfach ein ehrliches 'Weitersagen'.

Halsband oder Brustgeschirr?

Wenn dein Hund noch an der Leine zieht, bietet sich zunächst ein gut sitzendes Brustgeschirr (Y-Geschirr) an. Dieses verteilt die Kraft auf den ganzen Körper und verhindert, dass der Zug nur am Hals und damit auf der Halswirbelsäule lastet. Von Norwegergeschirren, bei denen der vordere Riemen vorne über die Schultern verläuft, ist eher abzuraten, da sie die Bewegungsfreiheit deutlich einschränken.
Wir sind aber nicht grundsätzlich gegen die Verwendung von Halsbändern. Diese sollten allerdings nicht als Würger konzipiert und breit genug sein. Halsbänder sollten aber, wie oben schon erwähnt, nur verwendet werden, wenn der Hund bereits gelernt hat, schon ohne Ziehen an der Leine zu gehen.
Gerade in der ersten Phase des Leinenführtrainings bietet es sich daher an, sowohl Brustgeschirr als auch Halsband zu verwenden, so dass man als Halter einfach den "Modus" wechseln kann: Am Brustgeschirr darf der Hund auch mal ein wenig ziehen (wenn z.B. die Reizlage noch zu schwierig ist), am Halsband sollte er anfänglich nur geführt werden, wenn aktives Leinenführigkeitstraining stattfindet. Später einmal, wenn der Hund an lockerer Leine gehen kann, lässt man das Geschirr einfach weg.
Wenn du einen sehr ängstlichen oder unsicheren Hund hast
, der sich gerne mal aus Geschirr oder Halsband befreit, solltest du ein ausbruchssicheres Sicherheitsgeschirr verwenden.
Für Hunde, die sehr kräftig und stark sind und noch dazu an der Leine ziehen, bietet es sich im ersten Schritt an, ein spezielles Ausbildungsgeschirr zu nutzen. Durch die Möglichkeit zwei Karabiner (einen im Brustbereich, einen am Rücken) einhaken zu können, ist es möglich, die Kraft des Hundes zur Seite umzulenken. Selbstverständlich wird dabei keinerlei Gewalt angewandt.

Kastration - Ja oder Nein?

Die Kastration von Rüde oder Hündin ist heutzutage leider zu einem häufigen und dabei oft viel zu früh (bezogen auf das Alter des Hundes) durchgeführten  'Routineeingriff' geworden. Viele Hundehalter und Tierärzte hinterfragen die möglichen Folgen erst gar nicht mehr und sehen die Kastration eines Hundes als universelles Mittel gegen auffälliges 'Dominanzverhalten', Sexualität, Stress oder unerwünschtes Jagdverhalten sowie den Ausschluss gesundheitlicher Risiken. Ganz so einfach ist es leider nicht!

Ob eine Kastration sinnvoll ist oder nicht, muss immer im Einzelfall entschieden werden! Gerne machen wir uns im Einzeltraining ein Bild von deinem Hund und unterstützen dich bei deiner Entscheidung.

Podcast-Empfehlung: Aus dem Podcast von Martin Rütter "Tierisch Menschlich" die Folge Nr. 33 - "Kastrieren oder nicht?" mit Tierarzt Dr. Ralf Unna:
https://audionow.de/podcast/a68f3d3e-74ff-455a-b8aa-95b765c04604#eps oder überall wo' Podcast's gibt!

Buchempfehlungen zum Thema Kastration:
Kastration und Verhalten beim Hund von Udo Gansloßer und Sophie Strodtbeck
Kastration beim Hund von Gabriele Niepel

Welches Futter ist für meinen Hund geeignet - Trocken-/Nass- oder Rohfutter?

Die richtige Ernährung ist die Grundlage für die Gesundheit deines Hundes. Was also ist gesund für Hunde und warum? Wir können dir hier nur einen kleinen Überblick geben - für mehr Details melde dich gerne bei uns, wir beraten dich ganz individuell >> zur Futterberatung!

Die erste Frage die sich die meisten Hundehalter stellen: Trocken- oder Nassfutter?
Antwort: Definitiv Nassfutter! Durch den deutlich höheren Feuchtigkeitsanteil, kommt es der ursprünglichen Ernährungsform unserer Hunde deutlich näher als 'totgekochte und staubtrockene' Trockenfutter-Kekse. Allein schon aufgrund dieser Tatsache ist ein gutes Nassfutter deutlich verträglicher und hat eine höhere Akzeptanz beim Hunden. Zudem findet man im Nassfutter häufig einen deutlich höheren Fleischanteil und eine bessere Futterzusammensetzung im Vergleich zum Trockenfutter. Ein sehr hilfreicher Blog-Artikel: Wie erkennt man gutes Nassfutter?

Was versteht man unter Rohfütterung bzw. BARF?
Antwort: BARF = Biologisch Artgerechtes Rohes Futter >> BARF kurz und knapp erklärt

Unserer Ansicht nach, ist demnach ein Trockenfutter die schlechteste Futteralternative.

Einen Hund vom Züchter oder aus dem Tierheim/Tierschutz?

Eine pauschal richtige Antwort auf diese Frage gibt es leider nicht. Alle Quellen bergen einerseits Risiken oder andererseits Vorteile. Etliche Hunde, die bei uns im Training landen, kommen aus vermeintlich 'seriösen, guten Zuchtstätten'. Schnell stellt sich dann doch immer wieder heraus, dass Züchter zu häufig ihrer Aufgabe, die Hunde schon frühzeitig auf ihr Leben vorzubereiten, nicht nachgekommen sind. Sie wurden schlecht bis gar nicht sozialisiert und haben viel zu wenig kennengelernt, was sie später im Leben brauchen. Dies hat oft lebenslange Defizite zur Folge. Defizite, die sehr häufig den Tierheimhunden nachgesagt werden, welche aber nicht unbedingt eine komplizierte Geschichte haben müssen. Oft sind es Scheidungs- oder Todesfälle, Zeitmangel oder Überforderung, die der Vierbeiner ausbaden muss. Schönreden müssen wir aber nicht, dass es Hunde gibt, die aus schwierigen Verhältnissen kommen, zum Beispiel Straßenhunde waren und das Leben mit Menschen und unserer Zivilisation nie kennengelernt haben. Aber auch unter diesen Hunden gibt es unzählige Beispiele, die ihr Leben wunderbar meistern und ihre Geschichte gut wegstecken. Entscheide bitte hier immer mit Verstand, aber lass auch dein Bauchgefühl walten. Gerade im Tierschutz wird es leider manchmal zu gut gemeint. Häufig gilt nicht, wie und an wen die Tiere vermittelt werden, Hauptsache sie werden vermittelt. Auch dubiose "Hobbyzüchter" stellen sich immer wieder als Betrüger heraus, die sterbenskranke Tiere aus Vermehrungsstationen holen, um sie dann mit guter Preisspanne verhältnismäßig günstig zu verkaufen.

Wenn du bei der Auswahl eines für dich passenden Hundes unterstützt werden möchtest oder einfach noch weitere Fragen zu diesem Thema hast, nutze gerne unser Angebot: Beratung vor der Auswahl und Anschaffung eines Hundes.

Ist der Einsatz einer Hundebox sinnvoll?

Zuallererst stellen Hundeboxen (oft auch Hundetransportbox oder Kennel genannt) eine sichere Transportmöglichkeit im Auto dar. Dazu kommt aber auch, dass diese Boxen dem Hund auch im Alltag viel Entspannung bieten können. Wurde er im Vorfeld richtig daran gewöhnt, wird dein Hund seine Box lieben und immer wieder gerne als Rückzugs- und Entspanntungshöhle nutzen. Wenn du deinen Vierbeiner zur Arbeit mitnimmst, bietet eine Box auch dort einen praktischen Rückzugsort für deinen Hund. Wir bevorzugen die faltbaren Stoffboxen, da sie einfach zusammengefaltet und mitgenommen werden können und dadurch auch nicht zuviel Platz rauben. Eine besonders hochwertige Variante bietet hier z.B. die Marke Maelson. Du kannst aber genauso gut eine Flugbox oder Gitterbox verwenden - für den Hund macht das in aller Regel keinen Unterschied.
Auch bei Welpen sind Boxen besonders in puncto Stubenreinheit sehr zu empfehlen. Hat dein kleiner Vierbeiner gelernt, in der Box zu schlafen, wird er bei seinem Bedürfnis „raus zu gehen“ sofort unruhig und du hast auch nachts noch die Möglichkeit rechtzeitig zu reagieren.
Wenn du einen ängstlichen und unsicheren Hund hast
, bietet die Box natürlich auch eine willkommene Rückzugsmöglichkeit, wenn du z.B. Besuch hast oder deinen Hund irgendwohin mitnehmen möchtest. 

Welcher Maulkorb eignet sich am besten?

Das wichtigste beim Maulkorb ist ein guter und fester Sitz - dabei sollte es dem Hund in jedem Fall möglich sein, das Maul zu öffnen um zu hecheln. Die österreichische Firma Bumas bietet maßgeschneiderte Beißkörbe aus weichem Kunststoff an, die noch dazu in vielen bunten Farben gestaltet werden können. Damit wird der Eindruck vom "bösen Hund" nicht noch zusätzlich verstärkt.
Maulkörbe von Baskerville bieten durch ihre großen Öffnungen auch die Möglichkeit trotz Beißkorb Leckerlis zu füttern.
Bei chicundscharf.com, leinenschaft.com oder limuzz.com findet man einige Maulkorb-Varianten.
Maulschlaufen, die das Öffnen des Hundemauls verhindern, sind gänzlich ungeeignet.

Welche Bücher zum Thema Hundeerziehung/-haltung sind empfehlenswert?

Im Martin Rütter Shop findest du alle Bücher mit und von Martin Rütter.
Neben den Klassikern wie "Hundetraining mit Martin Rütter" oder "Sprachkurs Hund", gibt es dort auch spezifische Bücher oder DVDs zu den folgenden Themen: Welpentraining, Kind & Hund, Hundesenioren, Beschäftigung, Jagdverhalten, Angst oder Aggressionsverhalten.

Trainingsutensilien die wir gerne verwenden...

Brustgeschirre

Martin Rütter Shop: https://shop.martinruetter.com/collections/geschirre
von anny-x: https://annyx-shop.de/Geschirre
von Uwe Radant: http://www.uwe-radant.com/SAFETY-Geschirr

Schleppleine (Länge: 5 bis max. 7,5 Meter)

aus Biothane z.B. Martin Rütter Shop: https://shop.martinruetter.com/collections/leinen
gummiert z.B. von Mystique

Futterbeutel

Martin Rütter Shop: https://shop.martinruetter.com/collections/dummies/products/dummy-dogs-futterbeutel-beschichtet-in-turkis-in-5-grossen

Felldummy

z.B. bei felldummy.de: https://felldummy.de/de/fell-federdummys

Hundepfeife

"ACME" >> z.B. im Martin Rütter Shop: https://shop.martinruetter.com/collections/trainingshilfen/products/trainingshilfen-dogs-acme-hundepfeifen-211-15-farbvarianten

Leckerlis und Futtertuben

Trainings-Leckerlis von Fresco z.B. im Martin Rütter Shop: https://shop.martinruetter.com/collections/trainingssnacks
Futtertuben im Martin Rütter Shop: https://shop.martinruetter.com/collections/trainingshilfen/products/trainingshilfen-futtertube-gotoob-in-8-farben-und-3-grossen

Reizangel

Martin Rütter Shop: https://shop.martinruetter.com/products/reizangel?_pos=2&_sid=8262ae2bf&_ss=r