Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Trainingsangebote

Auf einen Blick

Alltagstraining - Erziehung für jeden Tag

Alltagstraining - Erziehung für jeden Tag - Kurs

Auf dem Weg zum zuverlässigen vierbeinigen Begleiter hilft dieses Training dem erwachsen gewordenen Hund im Anschluss an das Junghundetraining mit der Festigung von Grundsignalen und der zuverlässigen Ausführung der Signale im Alltag.

Neben dem Training von Grundsignalen werden verschiedene Beschäftigungsformen vorgestellt und trainiert. Die Trainingselemente haben direkten Bezug zum Alltag und helfen dabei, ein partnerschaftliches Zusammenleben zwischen Mensch und Hund zu gestalten. Die Anwesenheit anderer Menschen und Hunde ermöglicht ein Training auch unter Ablenkung.

Termine (Kurs)


Begleithundetraining

Begleithundetraining - Kurs

Möchten Sie auch, dass Ihr Hund Sie in allen Lebenslagen entspannt begleitet? Zerrt Ihr Hund an der Leine und zieht zu anderen Hunden hin, wenn Sie mit ihm durch die Stadt spazieren? Bleibt Ihr Hund nicht zuverlässig sitzen oder liegen, wenn es Ablenkungen durch andere Menschen gibt?

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Hund zu einem angenehmen Begleiter im Alltag erziehen können. Dazu gehört neben dem zuverlässigen Ausführen der Grundsignale „Sitz“, „Platz“ , „Hier“ und „Fuß“ auch die Gewöhnung an die Ablenkungen des Alltags. 
Dieses Angebot ist auch als Vorbereitung für eine Begleithundeprüfung geeignet!

Termine (Kurs)


Besuchshunde - Training

Besuchshunde - Training - Kurs

Besuchshunde sind keine Therapiebegleithunde, sondern besuchen im Beisein ihres Menschen andere Menschen in Kindergärten, Schulen oder auch Alten- bzw. Pflegeheimen. Sie schenken den Menschen dort Freude, indem sie sich z. B. streicheln lassen oder aber kleine Tricks und einfache Signale ausführen. Dabei müssen sie besonders gelassen im Umgang mit fremden Menschen sein, und lernen, auf ein Signal  ihres Menschen zu entspannen.

Wir bereiten das Mensch-Hund-Team auf die zukünftigen Besuche in den verschiedenen Einrichtungen vor. Hierzu ist es zum einen wichtig, dass der Mensch sowohl andere Menschen gut einschätzen kann als auch Stress, Meideverhalten oder Überforderung bei seinem Hund sofort erkennt.

Termine (Kurs)


Ersttermin

Ersttermin - Einzeltraining

Im Ersttermin lernt Ihr DOGS Coach Sie und Ihren Hund bzw. Ihre Hunde kennen. Er nimmt sich nur für Sie Zeit, um individuell auf Ihr Anliegen einzugehen.

Durch seine Fragen, Ihre Beschreibungen und das Beobachten des Hundes/der Hunde ist es ihm dann möglich einen Trainingsplan zu erstellen, der genau auf Sie und Ihren Hund bzw. Ihre Hunde zugeschnitten ist. Gemeinsam mit Ihrem DOGS Coach starten Sie im Anschluss daran die ersten praktischen Übungseinheiten.

Angebote auf Anfrage (Einzeltraining)


Folgetermin

Folgetermin - Einzeltraining

In Folgeterminen setzen Sie und Ihr Hund/Ihre Hunde den im Ersttermin aufgestellten Trainingsplan in die Tat um. Das Training erfolgt hierbei im Einzelunterricht, damit genug Zeit für alle Ihre Fragen und Probleme ist.

Im persönlichen Training stehen Sie und Ihr Hund / Ihre Hunde im Mittelpunkt, die einzelnen Trainingsschritte werden detailliert besprochen und erste praktische Übungen durchgeführt. Weiterführende Übungen werden genau besprochen, damit Sie bis zum nächsten Folgetermin gut vorbereitet trainieren können.

Angebote auf Anfrage (Einzeltraining)


Freilaufgruppe - Möglichkeit zum Sozialkontakt

Freilaufgruppe - Möglichkeit zum Sozialkontakt - Trainingsstunde

Sozialkontakt ist nicht nur für Welpen wichtig, auch erwachsene Hunde sollten immer wieder die Möglichkeit zum Kontakt mit Artgenossen haben. In dieser Gruppe kann Ihr Hund im kontrollierten Freilauf andere Hunde kennen lernen.

Auch erwachsene Hunde brauchen Kontakt zu Artgenossen, um die Kommunikation mit anderen Hunden zu verfeinern. Erfahren Sie, wann ein Spiel entspannt ist und wann Sie es besser einmal kurz unterbrechen sollten.

Termine (Trainingsstunde)


Giftköder verweigern

Giftköder verweigern - Kurs

Immer wieder sterben Hunde, weil sie vergiftete oder mit Rasierklingen gespickte Futterbrocken gefressen haben. Für Hunde kann es daher überlebenswichtig sein, zu lernen, nicht alles direkt vom Boden aufzunehmen und zu fressen!

Damit ein Hund lernt, Giftköder zu verweigern, müssen viele unterschiedliche Trainingsschritte durchgeführt werden, angefangen vom Anzeigen von Futterbrocken über das Aufnehmen erst nach einem Freigabe-Signal bis hin zum Aufbau eines Abbruchssignals. Das Training wird dabei individuell auf jedes Mensch-Hund-Team abgestimmt!

Termine (Kurs)


Grundsignale

Grundsignale - Kurs

„Sitz“, „Platz“, „Fuß“, „Hier“… Diese Signale benötigt jeder Hundehalter mehrmals täglich. Doch warum muss man immer zweimal rufen, damit Fiffi kommt? Und warum legt sich Bello erst hin, wenn sein Mensch laut wird?

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihrem Hund die wichtigsten Grundsignale artgerecht beibringen. Auch im Alltag sollte Ihr Hund auf Ihre leisen Signale sofort reagieren, denn so können Sie ihm viel mehr Freiheiten bieten.

Termine (Kurs)


Gutschein

Gutschein - Gutschein

DOGS verschenken!
In unseren DOGS Hundeschulen sind Gutscheine für verschiedene Trainingsangebote  erhältlich. 

Bitte beachten Sie dabei: 
Die Gutscheine sind immer nur in der DOGS Hundeschule einlösbar, in der sie auch ausgestellt wurden.

Angebote auf Anfrage (Gutschein)


Halloween - der Gruselspaß für Hund und Mensch

Halloween - der Gruselspaß für Hund und Mensch - Veranstaltungen

Die dunkle Jahreszeit naht, die Tage werden kürzer. Vielen Menschen bleibt nun nichts anderes übrig, als im Dunkeln mit ihrem Hund spazieren zu gehen. Hunde reagieren hier oft ganz anders als tagsüber: Sie sind reizempfänglicher, fühlen sich unsicher und möchten am liebsten wieder ins sichere Heim. Andere meinen, ihren Menschen beschützen zu müssen.

Diese Veranstaltung steht ganz unter dem Motto „Halloween“. Erleben Sie, wie Ihr Hund im Dunkeln reagiert, vor allem, wenn unbekannte und "gruselige" Reize im Spiel sind. Seien Sie gespannt, welche Überraschungen Ihre DOGS Hundeschule für Sie vorbereitet hat. Erfahren Sie von Ihrem DOGS Coach, wie Sie Ihrem Hund in solchen Situationen am besten helfen können.

Termine (Veranstaltungen)


Haltung mehrerer Hunde

Haltung mehrerer Hunde - Kurs

Weshalb lässt Bello Susi nicht mehr auf die Decke? Warum ist Frauchen abgeschrieben seit der zweite Hund im Haus ist? Schlichtet Fiffi wirklich, wenn sich Lumpi und Strolch streiten? Wie gestaltet man sinnvoll einen Spaziergang mit mehreren Hunden?

Die Haltung von zwei oder mehr Hunden ist ein spannendes Thema, das immer mehr Hundehalter betrifft. Hier erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile der Mehrhundehaltung, über Beschäftigungsmöglichkeiten im Rudel und wie Sie einen neuen Hund in ein bestehendes Rudel einführen. 

Termine (Kurs)


Hausbesuch

Hausbesuch - Einzeltraining

Selbstverständlich trainieren wir auch bei Ihnen zu Hause!
Je nach Trainingsstand, Anliegen oder Trainingsziel kann es sehr hilfreich und förderlich sein, das Verhalten Ihres Vierbeiners in seiner gewohnten Umgebung zu betrachten.

Hunde verhalten sich zu Hause oft völlig anders als in einer fremden Umgebung oder etwa auf einem Trainingsplatz. Daher ist es manchmal sinnvoll, ein individuelles Training bei Ihnen zu Hause durchzuführen, um Ihnen vor Ort wertvolle Tipps für den Umgang mit Ihrem Hund zu geben.

Angebote auf Anfrage (Einzeltraining)


Hunde als Helfer

Hunde als Helfer - Seminar

Sie haben gerade keine Hand frei, um die Tür zu öffnen, das Licht anzuschalten oder eine Schublade zu schließen?  Sie können nicht gut laufen oder sitzen im Rollstuhl und brauchen jemanden, der Ihnen das Telefon bringt? Lernen Sie, wie Sie Ihren Hund als Helfer im Alltag einsetzen und sinnvoll beschäftigen können. 

Hier erfahren Sie, wie Sie sich Ihren Hund zum Helfer im Alltag machen! Dieses Angebot eignet sich für Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind (z. B. Menschen mit Handicap oder alte Menschen) und für alle, die Ihren Hund im Haushalt kreativ beschäftigen möchten.

Angebote auf Anfrage (Seminar)


Hundewanderung

Hundewanderung - Veranstaltungen

Wie kann man einen Hund sinnvoll auf einer Wanderung integrieren? Wie gehe ich mit meinem Hund um, wenn mir fremde Menschen oder Hunde entgegen kommen?

In einer kleinen Hundegruppe geht es auf eine abwechslungsreiche Wanderung. Auch wenn der Schwerpunkt hier auf dem Erleben der Natur liegt, erfahren Sie, wie Sie die Wanderung auch für Ihren Hund zu einem tollen Erlebnis machen.
Nach Absprache kann gern auch eine Wanderung über mehrere Tage organisiert werden.

Angebote auf Anfrage (Veranstaltungen)


Junghundezeit und Pubertät - auf dem Weg zum erwachsenen Hund

Junghundezeit und Pubertät - auf dem Weg zum erwachsenen Hund - Kurs

Erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Junghund zu einem guten Team in allen Lebenslagen werden. Das Junghundealter ist eine sehr wichtige und manchmal schwierige Zeit, in welcher die Grundlagen für das weitere Hundeleben gelegt werden.

Gerade in der Zeit der Pubertät entstehen häufig Probleme, der Junghund probiert sich aus, hat scheinbar alles bisher Erlernte vergessen. Hier muss der Mensch umsichtig handeln, denn nur so kann sich der Junghund zu einem souveränen erwachsenen Hund entwickeln, welcher sich vertrauensvoll an seinem Menschen orientiert.

Termine (Kurs)


Körpersprache und Kommunikation

Körpersprache und Kommunikation - Themenvortrag

Freut sich Bello immer, wenn er mit der Rute wedelt? Ist es pure Lebensfreude, wenn Waldi jeden Besucher anspringt? Und warum legt Fiffi seinem Frauchen so ‘verliebt’ den Kopf auf den Schoß?

Wissen Sie, wie Hunde kommunizieren? Kennen Sie die Körpersprache Ihres Vierbeiners? Hier gibt es die Antworten!

Mit viel Humor, mit Beispielen zum Lachen und Nachdenken - und trotz aller Erfahrung noch immer mit viel Verständnis für die allzu menschlichen Schwächen und Fehldeutungen von Herrchen und Frauchen werden Sie auf eine spannende und äußerst amüsante Entdeckungsreise in die Kommunikation und Körpersprache des Hundes entführt.

Termine (Themenvortrag)


Lernverhalten

Lernverhalten - Themenvortrag

Wie lernt mein Hund? Worauf muss ich achten, um einen guten Trainingserfolg zu erreichen? Wie bringe ich meinem Hund neue Übungen bei oder verändere bereits bestehende Verhaltensmuster?

Hier erfahren Sie, wie Lernvorgänge beim Hund ablaufen und wie Sie dadurch das Zusammenleben mit Ihrem Vierbeiner zu einem harmonischen Miteinander verändern können. Das Wissen um die verschiedenen Lerntheorien beim Hund ist hierbei von großer Bedeutung. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Lösungen für Probleme im Alltag suchen oder Ihren Hund zu einem angenehmen Begleiter erziehen möchten.

Termine (Themenvortrag)


Mantrailing als Freizeitbeschäftigung

Mantrailing als Freizeitbeschäftigung - Trainingsstunde

Beim Mantrailing lernt Ihr Hund anhand des spezifischen Geruchs einer Person, deren Spur aufzunehmen und diese Person zu finden. Mantrailing macht Hunden nicht nur Spaß, es lastet sie auch aus und fördert die Beziehung zwischen Mensch und Hund durch das gemeinsame Erleben beim Erfolg, eine versteckte Person gefunden zu haben.

Bei der Suche geht es durch Wohngebiete, Straßen, Plätze, Felder: überall dorthin, wohin ein Mensch gehen kann. Sie folgen Ihrem Hund dabei an der langen Leine.

Hier lernen Sie zudem die Körpersprache ihres Hundes besser zu verstehen. Sie erkennen, wann Ihr Hund bei der Suche unsicher oder abgelenkt, bzw. wann er sicher und konzentriert ist.

Termine (Trainingsstunde)


Rückruftraining

Rückruftraining - Kurs

Sie können Ihren Hund nicht frei laufen lassen, da er sich weit von Ihnen entfernt und dann nicht mehr zu Ihnen zurück kommt? Wenn andere Hunde oder Menschen auftauchen, können Sie Ihren Hund rufen, so oft und laut Sie wollen, er kommt erst, wenn er den Entgegenkommenden begrüßt hat?

Der sichere Rückruf ist das wichtigste Signal, das ein Hund beherrschen muss, denn es ermöglicht ihm nicht nur Freilauf, es kann im schlimmsten Fall auch lebensrettend sein.

Hier lernen Sie, wie Sie Ihren Hund aus allen wichtigen Situationen zurückrufen können. Dabei werden Schritt für Schritt die Reize gesteigert, bis Ihr Hund auch dann kommt, wenn z. B.  sein bester Kumpel auftaucht und ein spannendes Spiel lockt, oder Ablenkung durch Futter, Felldummys und andere spannende Reize vorhanden ist.

Termine (Kurs)


Sachkundenachweis / Hundeführerschein - Vorbereitung

Sachkundenachweis / Hundeführerschein - Vorbereitung - Themenvortrag

Hier erlernen Sie die Grundlagen der Hundehaltung in Theorie und / oder Praxis. Das Angebot dient zur Vorbereitung auf den Sachkundenachweis oder Hundeführerschein. In der Schweiz entspricht es dem SKN-Nachweis (Theorie / Praxis).

Der besondere Schwerpunkt liegt bei der Praxis in der Kontrollierbarkeit des Hundes, auch bzw. gerade bei Ablenkungen durch andere Hunde, Spaziergänger, Jogger, Radfahrer, Verkehr etc. Sie sind im Anschluss in der Lage in diesen Alltagssituationen richtig zu reagieren. Außerdem lernen Sie, wie Sie Ihrem Hund die Grundsignale Sitz, Platz und Hier sowie das entspannte Laufen an der Leine beibringen.
Im Theorie-Teil werden zudem Fragen in Bezug auf die Anschaffung des Hundes (wie z. B. Kosten, Unterbringung des Hundes in Ferienzeiten), zur Auswahl des Hundes (Rassehund oder Mischling?, Rüde oder Hündin?), zu Körpersprache / Ernährung / Krankheiten des Hundes sowie zur Eingewöhnung im Alltag (Stubenreinheit, Liegeplätze, etc.) besprochen.

Termine (Themenvortrag)


Suche nach klein(st)en Gegenständen

Suche nach klein(st)en Gegenständen - Kurs

Hunde haben eine hervorragende Nase. Dass sie aber selbst kleinste Gegenstände, wie z. B. eine Büroklammer oder eine Geldmünze, finden können, ist vielen Menschen nicht bewusst. Dieses Training eignet sich für alle Mensch-Hund-Teams und kann sowohl draußen als auch in der Wohnung durchgeführt werden.

Beim Training wird dazu der jeweilige Gegenstand mit einem Signal verknüpft. Hat der Hund den Gegenstand gefunden, soll er diesen durch eine bestimmte Position, in der Regel Abliegen mit ruhig gehaltenem Kopf in Richtung Gegenstand, anzeigen.

Termine (Kurs)


Welpengruppe

Welpengruppe - Kurs

In unseren Welpengruppen lernen die Welpen mit anderen Hunden umzugehen und die Hundehalter hündisches Sozialverhalten richtig einzuschätzen. Zudem werden Grundsignale trainiert und Alltagsprobleme besprochen.

Bei Welpen (8. bis 16. Lebenswoche) ist es besonders wichtig, dass das Sozialverhalten entwickelt und gefestigt wird. In unseren Welpengruppen lernen die Menschen, Situationen zwischen den Hunden einzuschätzen. Es geht auch darum zu erkennen, wann es sinnvoll ist einzugreifen und eine Situation zu unterbrechen bzw. wann die Welpen eine Situation allein regeln dürfen.

Das Training der Grundsignale wie "Sitz", "Platz", "Hier" und der Leinenführigkeit kann je nach Angebot durch Ausflüge in den Park oder in die Stadt erweitert werden.

Fortlaufende Angebote (Kurs)