Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Training in Unna - Hamm - Warendorf

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Das Ausbildungsangebot von Martin Rütter DOGS Hamm/Warendorf umfasst Einzel- sowie Gruppenstunden, basierend auf der von Martin Rütter entwickelten Trainingsphilosophie DOGS (Dog Orientated Guiding System), die sowohl die theoretische als auch praktische Unterweisung des Hundehalters in die Verhaltensweisen der Hunde beinhaltet. Es werden darüber hinaus Kenntnisse zu Sozialstrukturen, Aggressions- und Rudelverhalten, zu Hundehaltung, Ernährung, Erziehung und vieles mehr vermittelt.
  2. Der Kunde hat jederzeit das Recht, ohne Angaben von Gründen das Training unverzüglich abzubrechen. Bis dahin entstandene Kosten sind voll zu begleichen. Im Voraus gezahlte Leistungen werden nicht erstattet.
  3. Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung.
  4. Das Betreten des Trainingsgeländes geschieht auf eigene Gefahr. Sämtliche, sich darauf befindlichen Geräte sind Eigentum von Martin Rütter DOGS Hamm/Warendorf und dürfen nur nach Anweisung des DOGS-Coaches genutzt werden. Eltern haften für ihre Kinder.
  5. Sagt der Kunde eine Unterrichtsstunde nicht mindestens 24 Stunden vor Unterrichtsbeginn ab, so hat der Kunde den vollen Stundensatz zu zahlen, gleich aus welchen Gründen er an der Wahrnehmung des Unterrichts verhindert ist.
  6. Bei Vorträgen, Wochenendseminaren und Tagesseminaren erhält der Kunde - sofern er 7 Tage vorher schriftlich abgesagt hat - 50% des Preises erstattet. Sagt ein Kunde nicht mindestens 3 Tage vorher ab, wird das jeweilige Seminar, bzw. der Vortrag voll berechnet.
  7. Der Kunde versichert, dass sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Auf Verlangen hat der Kunde Impfpass, Anmeldebescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzuzeigen.
  8. Der Kunde versichert, dass sein Hund keine ansteckenden Erkrankungen hat. In einem solchen Fall ist der DOGS-Coach berechtigt, den Hund vom Unterricht auszuschließen.
  9. Chronische Erkrankungen sind dem DOGS-Coach bei Ausbildungsbeginn mitzuteilen. Der Kunde ist ebenfalls verpflichtet, den DOGS-Coach über Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes vor Aufnahme der ersten Unterrichtsstunde zu informieren.
  10. Ebenfalls ist der DOGS-Coach vor Beginn der Unterrichtsstunde über die Läufigkeit einer Hündin zu unterrichten.
  11. Eine Haftung der Hundeschule für Körper- oder Sachschäden wird ausgeschlossen, es sei denn eine grobe Fahrlässigkeit seitens des/r DOGS-Coaches ist nachweisbar.
  12. Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er auf Veranlassung des DOGS-Coaches handelt und sich auf dem Trainingsgelände der Hundeschule befindet.
  13. Soweit der Kunde durch den DOGS-Coach aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lassen, übernimmt der Kunde allein die Verantwortung hierfür.
  14. Der DOGS-Coach übernimmt keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungszieles. Die Ausbildung wird sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden und den Möglichkeiten des Hundes nach seiner Rasse, seinem Alter, seinem Geschlecht und seinen körperlichen Voraussetzungen orientieren.
  15. Der Kunde wurde darüber belehrt, dass die durch die Hundeschule gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichtsstunde Erfolg haben.
  16. Der Kunde erklärt sich einverstanden damit, dass sämtliche Bild-, Ton-, und Videoaufzeichnungen, die der Hundeschule von Martin Rütter DOGS Hamm/Warendorf von Hund und Halter vorliegen, auf öffentlichen Veranstaltungen gezeigt werden dürfen.
  17. Seminarunterlagen, die durch die Hundeschule ausgehändigt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung von Herrn Martin Rütter nicht vervielfältigt oder verbreitet werden. Kein Teil der Unterlagen darf in irgendeiner Form (z.B. durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung von Herrn Rütter reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.
  18. Mit Anmeldung über die Homepage zu Vorträgen, Wochenendseminaren, Tagesseminaren und weiteren Angeboten bestätigt der Kunde die hier aufgeführten AGB gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.