Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Mira

Leider mussten wir unsere Mira am 03.05.2019 über die Regenbogenbrücke gehen lassen...

Ich bin eine Weisse Schweizer Schäferhündin und höre auf den Namen Mira. Am 27.02.2006 bin ich geboren. Durch mein weisses schönes Fell, konnte ich den Steve schon als kleiner Welpe verzaubern. Er hat mich immer und überall hin mitgenommen. Ich konnte die Aufmerksamkeit in vollen Zügen geniessen. Das hat sich natürlich durch meine Welpen verändert. Das „Mamisein“ war und ist eine tolle Zeit. Durch das die kleine Penny bei uns geblieben ist, muss ich zwar meinen Menschen teilen, hab aber eine tolle Tochter an meiner Seite. Und mit Tiago ist eine Unterstützung dazu gekommen, um den Energiebündel Penny zu bändigen.

Tiago

 

Mein Name ist Tiago und ich bin ein Golden Retriever – Schäferhund Mischling. Geboren bin ich am 04.11.2006. Zum Glück musste ich in meinem zweiten Lebensjahr ein paar Monate im Tierheim verbringen, denn da hat Giulia mich kennengelernt und konnte meinem Charme nicht wiederstehen. Ich war eher ein Einzelgänger, brauchte andere Vierbeiner nicht unbedingt, wollte lieber mit meinem Frauchen zusammen sein und die Welt erkunden. Aber bei der Ausbildung in Bonn lernte nicht nur Giulia sehr viel dazu, sondern auch ich. Viel Verantwortung wurde mir abgenommen und ich merke, wie gut mich mein Frauchen jetzt verstehen kann. Das Allerbeste ist aber, dass ich dadurch meine zwei Hundefrauen fürs Leben und meine kleine Familie gefunden habe.

Penny

 

Mit der Gelassenheit einer Weissen Schweizer Schäferhündin und dem Temperament eines Labi – Setter Mix bin ich die perfekte Mischung namens Penny. Geboren bin ich am 26.06.2012. Ich hatte sehr viele Freiheiten, bei meiner Mama, aber auch bei meinem Herrchen Steve, da ich sooo goldig sein kann. Ich konnte jeden um den Finger wickeln. Ein klein wenig hat sich das natürlich geändert seit wir bei DOGS sind. Aber es tut mir auch gut, mal Grenzen kennen zu lernen. Und eine Geheimwaffe hab ich, die immer funktioniert, mein Hundeblick aufsetzen und kuscheln wollen.

Mira

Ich bin klein Mira. Im Jahr 2012 bin ich als Welpe von einer Tierschutzorganisation auf der Strasse von Polen gefunden und in die Schweiz vermittelt worden. Als ich dann im Jahr 2014 wieder auf der Suche nach einem Zuhause war, hat mich Sarah sofort ins Herz geschlossen. Ich mag keine fremden Menschen und so war mein Frauchen in unserem Alltag immer wieder hilflos und total überfordert. Durch Einzeltrainings, Seminare und Gruppenstunden bei DOGS Wil hat Sarah gelernt mich zu verstehen, Situationen zu erkennen und zu meistern. Wir konnten unser gegenseitiges Vertrauen aufbauen und sind so zu einem super Team zusammengewachsen, dass das Miteinander jeden Tag geniesst und zusammen richtig viel Spass hat.

Flash

Ich bin Flash, ein Holländischer Schäferhund. Geboren bin ich am 09.10.2014 in der Schweiz. Sarah hat mich im Februar 2019 im Tierheim gefunden und sich sofort in mich verliebt. Ich bin sehr jagdlich und auch Hundebegegnungen fallen mir noch schwer.

Ich habe schon viel gelernt und bin immer mit Freude dabei. Ob Zughund, Agility, Apportieren, Frisbee, Mantrailen, zu Fuss oder mit dem Velo. Hauptsache Action! Durch zu mir passende Beschäftigungen und Strukturen im Alltag haben wir immer mehr ein schönes harmonisches Miteinander. Ich bin halt einfach ein liebenswerter Kerl.

CHAYA

Grundsätzlich bin ich ein knapp 5 jähriger Bolonka Zwetna und höre auf den Namen Chaya. Doch mein Frauchen meint, ich sei verfressen wie ein Labrador, fühle mich sicherlich so gross wie ein Rottweiler und würde mindestens alles so gut kontrollieren wie ein Schäferhund… Somit kam mein Frauchen auch an ihre Grenzen mit mir ;-) 
Nach Einzelterminen bei Steve kombiniert mit Gruppentraining und Kursen kamen wir auf Kurs und wuchsen zu einem genialen Mensch-Hund-Team zusammen. Uns machen gemeinsame Beschäftigungen riesen Spass. Sei es Mantrailing, Distanztraining, NADAC Hoopers Agility, Apportieren, Wanderungen oder Ausflüge mit dem SUP Board, Biken, Schneeschuh-Touren… Ich bin für alles zu haben!

ANOUR

Ich heisse Anour, bin am 27.06.17 als Pudel geboren. Ich habe mein Rassebuch gründlich gelesen. Denn ich jage für mein Leben gern, bin super fröhlich und quirlig, wenig verfressen und liebe das Kuscheln.
Als ich ein neues Zuhause suchte, schrieb mich eine Tierklinik im Facebook aus. Zum Glück entdeckte mein jetziges Frauchen diesen Poste. Auf dem Kennenlern-Spaziergang eroberte ich schnell die Herzen von ihr und Chaya. So kam ich Ende Feb. 2019 in ein gut strukturiertes neues Zuhause und konnte mich dank den Regeln und Ritualen gut einleben und zu mehr Ruhe kommen.