Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Sophie Schäfer

Eigentlich begann alles mit einem Scherz:

„Papa, ich werde Hundetrainer bei Martin Rütter!“

Niemals hätte ich mit der Antwort „Ja mach das, das ist genau das Richtige für dich“ gerechnet. Schließlich befand ich mich gerade mitten in meiner Bachelorarbeit im Landschaftsarchitekturstudium und begann bald einen „richtigen“ Job.

Während ich also anfing zu arbeiten, begann ich gleichzeitig meine Ausbildung bei Martin Rütter DOGS und bereicherte somit mein Leben.

Als meine erste Hündin „Daisy“ mich nach 10 Jahren verlassen musste, nahm ich einen Hund aus der Tötungsstation aus Kroatien bei mir zur Pflege auf. Als ich nach langer Zeit endlich wieder für eine eigene neue Fellnase in meinem Leben bereit war, sollte es etwas Ruhiges sein…

… und dann kam „Maya“. Die einjährige Mischlingshündin stellte mein damaliges Wissen über Hunde und den Umgang mit Ihnen ganz schön in Frage.

Aggression gegenüber Menschen und Tieren, Anbellen von allem Unbekannten, Familienmitglieder nicht mehr aus dem Wohnzimmer lassen und Bellen mitten in der Nacht, waren nur einige der Probleme, die mit ihr in mein Leben einzogen.

Ich suchte mir Hilfe bei verschiedenen Trainern und Hundeschulen, doch der Erfolg blieb aus.
Warum meine Hündin das Verhalten zeigte hat keiner hinterfragt. Die Symptome wurden bekämpft, aber nicht nach der Ursache geforscht.

Der aufkommende Frust bei mir über das Fehlverhalten des Hundes und der ausbleibenden Trainingserfolge lastete schwer auf unserer Beziehung.

Ich vertiefte mich immer mehr in die Materie und die unterschiedlichen Trainingsformen von Hunden. Die Philosophie von DOGS, Hunde ohne Gewalt zu erziehen, auf den Charakter eines jeden Hundes individuell einzugehen und durch die genaue Beobachtung der Körpersprache und Kommunikation zu ergründen, warum der Hund das Verhalten zeigt, faszinierten mich sofort.

Mit dem Training nach DOGS veränderte sich meine Sichtweise und sorgte für mehr Verständnis für das Verhalten von „Maya“. Das Zusammenleben und auch das Training machte wieder richtig Spaß.  
Heute weiß ich ihr Verhalten zu deuten, auf ihre Bedürfnisse einzugehen und ermögliche ihr somit sich an mir zu orientieren und mir auch, in für sie schwierigen Situationen, zu vertrauen

Von einem ruhigen Hund bin ich allerdings noch weit entfernt – zum Glück!

Nach meiner spannenden und aufschlussreichen Zeit in der Ausbildung bei Martin Rütter DOGS freue ich mich nun mein Wissen an Sie weitergeben zu dürfen.

Ihre Sophie Schäfer


Ein Auszug meiner Studieninhalte:

Aggression / Umgang mit aggressiven Hunden, Agility, Alltag und Leben mit Hund, Angst und Traumata, Apportiertraining, Clickertraining, Fährte, Geschlechtsspezifische Unterschiede, Haltung mehrerer Hunde, Jagdhundetraining, Jagdverhalten, Kind und Hund, Körpersprache und Kommunikation, Leinenführigkeit, Lernverhalten, Rassen und rassetypische Probleme, Spielverhalten, Straßenhunde, Training behinderter Hunde,  Verhaltensstörung, - modifikation und -therapie, Welpen