Zur Martin Rütter DOGS Hauptseite

Trainingsangebote

Auf einen Blick

Aggression

Aggression - Kurs

Warum liebt Bello die Nachbarshündin, hat aber Waldi und Co zum Fressen gern? Warum bringt Fiffi Frauchen den Ball, verteidigt aber das Schweineohr? Und will Rex wirklich nur spielen?

Das Thema „Aggression“ befasst sich mit der Ursache aggressiven Verhaltens, der Erkennung, Vermeidung und Therapie. Lernen Sie vertieft, wo in Alltagssituationen bereits aggressives Verhalten beginnt. Und erkennen Sie, wie Sie Konflikte vermeiden und Trainingsmöglichkeiten umsetzen können.

Fortlaufende Angebote (Kurs)


Agility

Agility - Kurs

Agility ist eine Beschäftigungsform, bei welcher der Mensch den Hund durch einen Parcours aus verschiedenen Hindernissen führt. Die Hindernisse wie z. B. Hürden, Tunnel, Wippe oder Tisch werden dabei immer neu angeordnet.

Wir verstehen Agility als eine Trainingsform, bei der es auf die harmonische Beziehung und das Zusammenspiel von Mensch und Hund ankommt. Hierbei wird die Konzentration, Koordination und Kondition des Hundes gefördert. Da es bei uns im Agility in erster Linie um Spaß und Freude geht, ist dieses Trainingsangebot für jedes Mensch-Hund-Team geeignet!

Termine (Kurs)


Fortlaufende Angebote (Trainingsstunde)


Beratung vor der Auswahl und Anschaffung eines Hundes

Beratung vor der Auswahl und Anschaffung eines Hundes - Einzeltraining

Welpe oder erwachsener Hund? Mischling oder doch ein reinrassiger Vierbeiner? Und welche Rasse? Groß oder klein? Aktiv oder gemütlich?
Und wie sieht der Einzug in das neue Heim aus, was muss beachtet werden?

Sie haben beschlossen, dass bald ein vierbeiniges Familienmitglied in Ihre Familie einziehen soll. Doch welcher Hund passt am besten zu Ihnen? Und welche Vorbereitungen müssen Sie treffen, bevor der Einzug des Hundes ansteht? 
Erhalten Sie Informationen über die Eigenschaften der verschiedenen Rassen und erfahren Sie, wie Sie von Anfang an Fehler in der Erziehung vermeiden.

Angebote auf Anfrage (Einzeltraining)


Besuchshunde - Training

Besuchshunde - Training - Einzeltraining

Besuchshunde sind keine Therapiebegleithunde, sondern besuchen im Beisein ihres Menschen andere Menschen in Kindergärten, Schulen oder auch Alten- bzw. Pflegeheimen. Sie schenken den Menschen dort Freude, indem sie sich z. B. streicheln lassen oder aber kleine Tricks und einfache Signale ausführen. Dabei müssen sie besonders gelassen im Umgang mit fremden Menschen sein, und lernen, auf ein Signal  ihres Menschen zu entspannen.

Wir bereiten das Mensch-Hund-Team auf die zukünftigen Besuche in den verschiedenen Einrichtungen vor. Hierzu ist es zum einen wichtig, dass der Mensch sowohl andere Menschen gut einschätzen kann als auch Stress, Meideverhalten oder Überforderung bei seinem Hund sofort erkennt.

Fortlaufende Angebote (Einzeltraining)


Fortlaufende Angebote (Trainingsstunde)


Distanztraining

Distanztraining - Trainingsstunde

Wer seinem Hund Freilauf bieten möchte, muss sich in allen Situationen auf ihn verlassen können. Dazu gehört auch das Ausführen von Signalen auf Distanz wie z. B. das sichere Stoppen auf Entfernung.

Hier lernen Sie Ihren Hund auf Distanz zu führen. Für das Einüben der Signale auf Distanz kann an einem Hilfskreis trainiert werden. Ihr Hund lernt dabei, sich auf Ihr Signal hin rechts oder links herum um den Kreis zu bewegen, während Sie in der Mitte stehen. Später kommen dann Signale wie „Sitz“, „Platz“ oder „Steh“ auf Distanz dazu.

Fortlaufende Angebote (Trainingsstunde)


Dummytraining - Apportieren für Fortgeschrittene

Dummytraining - Apportieren für Fortgeschrittene - Trainingsstunde

Apportieren ist die Leidenschaft vieler Hunde, nicht nur der Retriever. Einfaches „Bällchen werfen“ wird für viele Hunde jedoch schnell langweilig, daher lernen Sie in diesem Kurs, wie Sie die Aufgaben immer wieder neu gestalten können. Trainiert wird dabei vorwiegend mit Dummys.

Beim Dummytraining lernt Ihr Hund, Dummys in den verschiedensten Situationen sicher zu Ihnen zu bringen. Hierzu gehört neben dem Apportieren auf weite Entfernung die Suche nach mehreren Dummys, das Einweisen – also Schicken – des Hundes zu einem festgelegten Punkt sowie das Apportieren aus dem Wasser. Trainiert wird daher in immer wieder unterschiedlichem Gelände, auf großen Wiesen, im Wald oder an verschiedenen Gewässern.

Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass Ihr Hund Gegenstände bereits sicher apportiert und am Apportieren generell Spaß hat. Dafür muss Ihr Hund übrigens kein Retriever – also kein klassischer Apportierhund - sein, es gibt viele verschiedene Rassen, die an dieser Beschäftigungsform großen Spaß haben!

Fortlaufende Angebote (Trainingsstunde)


Ersttermin

Ersttermin - Einzeltraining

Im Ersttermin lernt Ihr DOGS Coach Sie und Ihren Hund bzw. Ihre Hunde kennen. Er nimmt sich nur für Sie Zeit, um individuell auf Ihr Anliegen einzugehen.

Durch seine Fragen, Ihre Beschreibungen und das Beobachten des Hundes/der Hunde ist es ihm dann möglich einen Trainingsplan zu erstellen, der genau auf Sie und Ihren Hund bzw. Ihre Hunde zugeschnitten ist. Gemeinsam mit Ihrem DOGS Coach starten Sie im Anschluss daran die ersten praktischen Übungseinheiten.

Fortlaufende Angebote (Einzeltraining)


Fährtentraining

Fährtentraining - Seminar

Hunde lieben es, ihre Nase einzusetzen, und so können Sie Ihrem Hund eine große Freude machen, wenn Sie gemeinsam mit ihm eine Spur verfolgen. Anfangs beginnen Sie mit einer gerade Strecke, später einmal geht es kreuz und quer über Stock und Stein. Lassen Sie sich von Ihrem Hund den Weg zeigen…

Fährtentraining nach DOGS ist eine sinnvolle Beschäftigung, bei der die Hunde ihre hervorragende Riechfähigkeit unter Beweis stellen können.  Hier lernen Sie, wie Sie Ihrem Hund beibringen, eine Spur zu verfolgen. Später können auch anspruchsvolle Fährten durchgeführt werden.

Termine (Seminar)


Folgetermin

Folgetermin - Einzeltraining

In Folgeterminen setzen Sie und Ihr Hund/Ihre Hunde den im Ersttermin aufgestellten Trainingsplan in die Tat um. Das Training erfolgt hierbei im Einzelunterricht, damit genug Zeit für alle Ihre Fragen und Probleme ist.

Im persönlichen Training stehen Sie und Ihr Hund / Ihre Hunde im Mittelpunkt, die einzelnen Trainingsschritte werden detailliert besprochen und erste praktische Übungen durchgeführt. Weiterführende Übungen werden genau besprochen, damit Sie bis zum nächsten Folgetermin gut vorbereitet trainieren können.

Fortlaufende Angebote (Einzeltraining)


Gruppentraining

Gruppentraining - Trainingsstunde

In kleinen Gruppen werden verschiedene Trainingsformen im Sinne von DOGS trainiert. Die Inhalte des Gruppentrainings richten sich nach Interesse und Veranlagung der teilnehmenden Mensch-Hund-Teams und umfassen bspw. Beschäftigungsformen oder Alltagstraining.

Bei DOGS trainieren Sie in der Regel zu Beginn im Einzelunterricht, um auf Ihre individuellen Anliegen eingehen zu können. Bei gutem Trainingsstand ist ein Gruppentraining unter Ablenkung der anderen Hunde eine sinnvolle und abwechslungsreiche Ergänzung.

Fortlaufende Angebote (Trainingsstunde)


Haltung mehrerer Hunde

Haltung mehrerer Hunde - Themenvortrag

Weshalb lässt Bello Susi nicht mehr auf die Decke? Warum ist Frauchen abgeschrieben seit der zweite Hund im Haus ist? Schlichtet Fiffi wirklich, wenn sich Lumpi und Strolch streiten? Wie gestaltet man sinnvoll einen Spaziergang mit mehreren Hunden?

Die Haltung von zwei oder mehr Hunden ist ein spannendes Thema, das immer mehr Hundehalter betrifft. Hier erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile der Mehrhundehaltung, über Beschäftigungsmöglichkeiten im Rudel und wie Sie einen neuen Hund in ein bestehendes Rudel einführen. 

Angebote auf Anfrage (Themenvortrag)


Hausbesuch

Hausbesuch - Einzeltraining

Selbstverständlich trainieren wir auch bei Ihnen zu Hause!
Je nach Trainingsstand, Anliegen oder Trainingsziel kann es sehr hilfreich und förderlich sein, das Verhalten Ihres Vierbeiners in seiner gewohnten Umgebung zu betrachten.

Hunde verhalten sich zu Hause oft völlig anders als in einer fremden Umgebung oder etwa auf einem Trainingsplatz. Daher ist es manchmal sinnvoll, ein individuelles Training bei Ihnen zu Hause durchzuführen, um Ihnen vor Ort wertvolle Tipps für den Umgang mit Ihrem Hund zu geben.

Fortlaufende Angebote (Einzeltraining)


Intensivtraining

Intensivtraining - Spezialangebot

Sie haben einen längeren Anfahrtsweg zu einer DOGS Hundeschule? Oder Sie möchten in der Nähe einer DOGS Hundeschule Urlaub machen und diesen mit Training verbinden? Dann ist dieses Intensivtraining genau das Richtige für Sie und Ihren Hund!

Sie trainieren bei diesem Angebot mit Ihrem Hund / Ihren Hunden im Einzelunterricht über mehrere Stunden individuell auf einen oder mehrere Tage verteilt, natürlich mit ausreichend Pausen zur Erholung und Entspannung zwischendurch.

Angebote auf Anfrage (Spezialangebot)


Junghundegruppe

Junghundegruppe - Trainingsstunde

Dieses Training ist nach der Welpengruppe die erste Stufe in der Entwicklung zum zuverlässigen Begleiter.

Im Training werden Grundsignale erlernt und gefestigt und die Sozialisation mit Artgenossen aus der Welpengruppe wird fortgeführt. Im kontrollierten Freilauf kommentiert der DOGS Coach Körpersprache und Kommunikation der Hunde und schult so das Verständnis der Halter für Ihre Vierbeiner.

Fortlaufende Angebote (Trainingsstunde)


Junghundezeit und Pubertät - auf dem Weg zum erwachsenen Hund

Junghundezeit und Pubertät - auf dem Weg zum erwachsenen Hund - Trainingsstunde

Erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Junghund zu einem guten Team in allen Lebenslagen werden. Das Junghundealter ist eine sehr wichtige und manchmal schwierige Zeit, in welcher die Grundlagen für das weitere Hundeleben gelegt werden.

Gerade in der Zeit der Pubertät entstehen häufig Probleme, der Junghund probiert sich aus, hat scheinbar alles bisher Erlernte vergessen. Hier muss der Mensch umsichtig handeln, denn nur so kann sich der Junghund zu einem souveränen erwachsenen Hund entwickeln, welcher sich vertrauensvoll an seinem Menschen orientiert.

Fortlaufende Angebote (Trainingsstunde)


Kleiner Hund – groß im Training!

Kleiner Hund – groß im Training! - Trainingsstunde

Training für unsere kleinen bis kleinsten Hunde. Neben dem gemeinsamen Spiel können Alltagstraining sowie verschiedene Beschäftigungsformen auf dem Plan stehen. Das Training ist speziell auf die Bedürfnisse und Probleme von Haltern kleiner Hunde abgestimmt.

Hier geht es um alle Fragen rund um unsere kleinen Hunde. Leider ist es für viele Halter von kleinen Hunden schwer, geeignete Spiel- und Trainingspartner zu finden. Denn in gemischten Spielgruppen werden kleine Hunde häufig von den größeren Artgenossen überrannt. Hier dagegen können sie angstfrei miteinander spielen und trainieren, da die Trainingsteilnehmer auch körperlich zueinander passen.

Fortlaufende Angebote (Trainingsstunde)


Körpersprache und Kommunikation

Körpersprache und Kommunikation - Seminar

Freut sich Bello immer, wenn er mit der Rute wedelt? Ist es pure Lebensfreude, wenn Waldi jeden Besucher anspringt? Und warum legt Fiffi seinem Frauchen so ‘verliebt’ den Kopf auf den Schoß?

Wissen Sie, wie Hunde kommunizieren? Kennen Sie die Körpersprache Ihres Vierbeiners? Hier gibt es die Antworten!

Mit viel Humor, mit Beispielen zum Lachen und Nachdenken - und trotz aller Erfahrung noch immer mit viel Verständnis für die allzu menschlichen Schwächen und Fehldeutungen von Herrchen und Frauchen werden Sie auf eine spannende und äußerst amüsante Entdeckungsreise in die Kommunikation und Körpersprache des Hundes entführt.

Termine (Seminar)


Leinenführigkeit

Leinenführigkeit - Kurs

Warum zieht und zerrt ein Hund an der Leine und wie wird er leinenführig? Leinenführigkeit funktioniert nur dann, wenn im Team eine klare Aufgabenverteilung und Struktur besteht, die durch Vertrauen und Partnerschaft geprägt ist. Nicht etwa durch Ketten-, Stachelhalsbänder, Würger. etc. Diese sind absolut überflüssig und werden bei DOGS abgelehnt

Sie lernen hier zunächst einmal, wie Sie Ihren Hund aufmerksam machen können. Erst ein aufmerksamer Hund kann sich auf Ihre Signale einlassen. Im weiteren Verlauf lernen Sie Signale sinnvoll einzusetzen, damit Ihr Hund Ihnen in Zukunft entspannt an durchhängender Leine folgt.

Termine (Kurs)


Mantrailing als Freizeitbeschäftigung

Mantrailing als Freizeitbeschäftigung - Trainingsstunde

Beim Mantrailing lernt Ihr Hund anhand des spezifischen Geruchs einer Person, deren Spur aufzunehmen und diese Person zu finden. Mantrailing macht Hunden nicht nur Spaß, es lastet sie auch aus und fördert die Beziehung zwischen Mensch und Hund durch das gemeinsame Erleben beim Erfolg, eine versteckte Person gefunden zu haben.

Bei der Suche geht es durch Wohngebiete, Straßen, Plätze, Felder: überall dorthin, wohin ein Mensch gehen kann. Sie folgen Ihrem Hund dabei an der langen Leine.

Hier lernen Sie zudem die Körpersprache ihres Hundes besser zu verstehen. Sie erkennen, wann Ihr Hund bei der Suche unsicher oder abgelenkt, bzw. wann er sicher und konzentriert ist.

Fortlaufende Angebote (Trainingsstunde)


Praktikum - Dem DOGS Coach über die Schulter geschaut!

Praktikum - Dem DOGS Coach über die Schulter geschaut! - Spezialangebot

Sie interessieren sich für das Training nach DOGS über die Anliegen Ihres Hundes hinaus? Sie möchten gern erfahren, wie mit den verschiedensten Problemen und Problemchen umgegangen wird? Sie möchten den DOGS Coachs über die Schulter gucken?

Kein Problem! Zu diesem Zwecke werden Praktikumsplätze angeboten, die Sie von der Dauer ganz individuell nach Ihren Wünschen gestalten können.

Angebote auf Anfrage (Spezialangebot)


Sachkundeprüfung / Hundeführerschein / D.O.Q.-Test 2.0

Sachkundeprüfung / Hundeführerschein / D.O.Q.-Test 2.0 - Spezialangebot

D.O.Q.-Test 2.0 ist eine Sachkundeprüfung über den Umgang mit Hunden und richtet sich an Hundehalter und Hundeinteressierte. Die Sachkundeprüfung wird bundesweit einheitlich angeboten und besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Prüfungsteil. Sie wird z. B. von durch die Tierärztliche Arbeitsgemeinschaft Hundehaltung e.V. zertifizierten Hundetrainern abgenommen.

Die theoretische Prüfung (45 Minuten) umfasst derzeit 30 Multiple-Choice-Fragen aus insgesamt sieben Sachgebieten:
a) Welpenkauf und Aufzucht
b) Lernverhalten
c) Hund und Öffentlichkeit
d) Ausdrucksverhalten
e) Haltung, Pflege und Gesundheit
f) Hund und Recht
g) Hund und Mensch.

Der praktische Prüfungsteil über ca. 60 Minuten überprüft das sichere Führen des Hundes in der Öffentlichkeit ohne Belästigung oder Gefährdung Dritter und gilt für das jeweilige Hund-Halter-Team. Empfohlen wird hierbei ein Mindestalter des Hundes von 12 Monaten.

Termine (Spezialangebot)


Welpen

Welpen - Kurs

Erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Welpen zu einem guten Team in allen Lebenslagen werden. Denn das Welpenalter ist eine sehr wichtige Zeit, in der die Grundlagen für das gesamte Hundeleben gelegt werden.

In dieser Zeit können allerdings auch die Ursachen von späterem Problemverhalten entstehen. Um das zu vermeiden und um einen verständnisvollen Weg für das Team Mensch-Hund zu bahnen, ist DOGS gerade das Welpentraining ein wichtiges Anliegen. Dieses Angebot gibt Ihnen viele spannende Einblicke in die Möglichkeiten der Welpenerziehung, des Trainings und vor allem in die Kommunikation mit Ihrem Welpen.

Termine (Kurs)


Welpengruppe

Welpengruppe - Kurs

In unseren Welpengruppen lernen die Welpen mit anderen Hunden umzugehen und die Hundehalter hündisches Sozialverhalten richtig einzuschätzen. Zudem werden Grundsignale trainiert und Alltagsprobleme besprochen.

Bei Welpen (8. bis 16. Lebenswoche) ist es besonders wichtig, dass das Sozialverhalten entwickelt und gefestigt wird. In unseren Welpengruppen lernen die Menschen, Situationen zwischen den Hunden einzuschätzen. Es geht auch darum zu erkennen, wann es sinnvoll ist einzugreifen und eine Situation zu unterbrechen bzw. wann die Welpen eine Situation allein regeln dürfen.

Das Training der Grundsignale wie "Sitz", "Platz", "Hier" und der Leinenführigkeit kann je nach Angebot durch Ausflüge in den Park oder in die Stadt erweitert werden.

Fortlaufende Angebote (Kurs)