Custom Preset Custom Preset Custom Preset Custom Preset
Zum Hauptinhalt

Hunde wollen lernen. Menschen aber auch.

Am Ende deiner Ausbildung zum oder zur Hundetrainer:in wartet ein Alltag auf dich, der mit keinem anderen zu vergleichen ist. Denn: Du darfst täglich deiner Leidenschaft nachgehen. Vorher steht das an, was später auch auf deine Kundinnen und Kunden zukommt: Training, Arbeit und intensiver Austausch.

100 Studientage, innerhalb von ca. 20 Monaten, aufgeteilt auf 3 Semester: Das sind die Rahmenbedingungen für deine Ausbildung. Anders als eine normale Ausbildung findet unser Studium weitestgehend berufsbegleitend statt.

Weitestgehend deshalb, weil auch einige wenige Präsenztage auf dich warten, die nicht an einem Wochenende stattfinden. Theoretische Studientage finden überwiegend online, zum Teil jedoch auch in Präsenz in unseren Seminarräumen in Bonn statt. Die praktischen Studientage absolvierst du auf unserem Trainingsgelände in Bonn. Auf mehreren Wiesen lernst du, Hunde zu lesen und Menschen im Training mit ihrem Hund anzuleiten.

Unser Studium zeichnet sich durch einen hohen Praxisanteil aus, der durch eine fundierte theoretische Ausbildung ergänzt wird, die wir immer wieder auf den neuesten Stand der Forschung bringen. Sowohl bei der Praxis als auch der Theorie stehen dir zertifizierte Dozierende zur Seite, die dich auf die Selbstständigkeit als Hundetrainer:in perfekt vorbereiten. Sie alle sind diesen Weg bereits selbst gegangen. Ergänzt wird unser Team durch hochwertige Gastreferierende.

Klassenraum mit mehreren Tischen und Stühlen, die von Menschen besetzt sind

Die Ausbildung zum oder zur Hundetrainer:in im Überblick

  • 100 Studientage: In einem Zeitraum von ca. 20 Monaten. 
  • Studientage in Bonn: Diese finden an 1 bis 2 Wochenenden (Samstag und Sonntag) im Monat statt. Einzelne Studienblöcke schließen einige wenige Werktage mit ein. 
  • Theoretische Studientage: Diese finden überwiegend online statt. 
  • 10 Tage Selbststudium: In dieser Zeit übst du das Gelernte selbstständig. 
  • 3 x 20 Stunden Praktikum: Bei einer zertifizierten Martin Rütter Hundeschule. 
  • Zwischenprüfungen und Abschlussprüfung: Diese bereiten dich auf deine spätere Tätigkeit als Hundetrainer:in vor.

Der nächste Studienkurs beginnt im Mai. 
Bitte bewirb dich rechtzeitig.

Weitere wichtige Antworten rund um die Ausbildung als Hundetrainer:in findest du hier:

Darf ich meinen Hund mitbringen?

Natürlich. Aber unter einer Bedingung: Dein Hund ist sozialverträglich und stört den Unterricht nicht. Hierfür muss er sich längere Zeit mit anderen Hunden in einem Raum bzw. auf einer Wiese aufhalten und / oder im Auto bleiben können. Für die praktischen Einheiten muss ein geeigneter Hund (Gesundheit, Alter, Sozialisierung) mitgebracht werden. 

Was bedeutet „Ausbildung nach § 11 des deutschen Tierschutzgesetzes“?

Bisher gibt es keine staatlich anerkannte Ausbildung zum oder zur Hundetrainer:in. Seit 2014 ist zumindest die Ergänzung des Tierschutzgesetzes § 11 in Deutschland in Kraft. Dieser Paragraph schreibt vor, dass Hundetrainer:innen, die „gewerbsmäßig Hunde für Dritte trainieren oder die Ausbildung der Hunde durch den Halter anleiten“, eine Erlaubnis des jeweils zuständigen Veterinäramtes benötigen. Damit soll ein Mindestmaß an Sachkunde der Hundetrainer:innen sichergestellt werden. Wir bereiten all unsere Studierenden umfangreich und wissenschaftlich fundiert auf eine tierschutzgerechte und verantwortungsvolle Tätigkeit sowie die Überprüfung durch das Veterinäramt vor.

Gibt es vor Studienbeginn etwas zu beachten?

Ja. Es gibt ein paar Dinge, die du vor dem Ausbildungsbeginn oder sogar vor der Bewerbung klären solltest. Eine Übersicht dazu findest du hier

In deinem Studium erwarten dich viele Aha-Momente und natürlich die Praxisarbeit mit Menschen und ihren Hunden. Welche Themen wir für dich vorbereitet haben, findest du hier:

Stimmen unserer Studierenden

„Eine bessere Ausbildung zum Thema Hund gibt es nicht.“

Das Studium hat mein ganzes Leben verändert. Es war eine harte, aber sehr schöne Zeit, die ich nicht missen möchte. Ich habe viele tolle Menschen kennengelernt, Freundschaften geschlossen und hatte an jedem neuen Studientag eine weitere Glühbirne über meinem Kopf leuchten. Es gab so viele Dinge, die ich nicht wusste oder bis dahin sogar falsch interpretiert hatte. Nun arbeite ich bereits seit einigen Jahren in meinem Traumjob und bin überglücklich. Bei meiner täglichen Arbeit als Hundetrainerin merke ich, wie viel mir das Studium gebracht hat. Eine bessere Ausbildung zum Thema Hund gibt es nicht. Sehr fundiert und mit ganz viel Praxisbezug. 

Anja Papenberg, Martin Rütter Hundeschule Winterthur / Kloten

Frau mit dunklen Haaren umarmt sitzenden Hund

„Härteste, aber auch tollste Zeit in meinem Leben.“

Das Studium zur Martin Rütter Hundetrainerin war eine der härtesten, aber zugleich auch tollsten Zeit in meinem Leben. Mein Traum war es schon immer, mit Hunden zu arbeiten und mit den Martin Rütter Hundeschulen konnte ich ihn endlich verwirklichen. Dass wir Menschen erst verstehen müssen, wie wichtig es ist, zu lernen, wie ein Hund kommuniziert, wurde mir erst im Studium klar. Jetzt bin ich ein Teil des großen Netzwerks und es ist großartig, mein Wissen an die Menschen mit Hund weiterzugeben.

Sarah Leidenheimer, Martin Rütter Hundeschule Bonn / Rhein-Sieg-Kreis

Frau und Hund mit schwarzem Fell sitzen im Wald
Martin Rütter Lizenz

Der perfekte Start nach Abschluss des Studiums.

Bei uns erhältst du nicht nur eine Ausbildung auf dem höchsten fachlichen Niveau, sondern mit dem Abschluss auch die Berechtigung, die Marke Martin Rütter zu führen. Als Inhaber:in einer Martin Rütter Hundeschule hast du damit direkt zu Beginn deiner Selbstständigkeit einen bekannten Namen.

Sitzender Hund mit braunem Fell schaut neugierig zur Seite
Drei Hunde rennen auf die Kamera zu
Martin Rütter Hundeschulen-Logo